| 08.18 Uhr

"Retour le Tour"
Diese "Tour de France"-Stars starten in Krefeld

"Retour le Tour": Krefeld bereitet sich auf Radrenntag vor
Christian Kölker, Christian Davids und Tobias Stümges (v.l.) mit dem Zeitplan FOTO: Schaulandt
Krefeld. Am Freitag wird in der Krefelder Innenstadt das Radrennen "Retour le Tour" ausgetragen. Am Start sind gleich sieben Fahrer, die auch bei der Tour de France dabei waren. Das Hauptrennen mit allen Profis startet um 20 Uhr. Von Frank Langen und Oliver Schaulandt

Fünf Tage werden am kommenden Freitag vergangen sein, seitdem die Fahrer der Tour de France auf der Champs-Elysee in Paris die Schluss-etappe bewältigt haben. Dann aber geht es, wie schon heute Abend in Neuss, zurück aufs Rad: "Retour le Tour" heißt Krefelds Ersatz für die Tour de France, und dieses große Radrennen beginnt um 17 Uhr rund um den Dionysiusplatz.

3000 bis 5000 Zuschauer werden am Seitenrand des 1,2 Kilometer langen Rundkurses erwartet, bei dem sie auch richtig was geboten bekommen: Gleich sieben Fahrer, die auch an der Tour de France teilgenommen haben, sind in Krefeld mit dabei. Allen voran der Deutsche André Greipel, der sogar beinahe die Schlussetappe in Paris gewonnen hätte, und auch Nikias Arndt, der bei der Tour mit seinem Team Sunweb die Bergwertung gewonnen hat. Weitere Tourstarter in Krefeld sind Nils Politt, Marcel Sieberg, Robert Wagner, Jasha Sütterlin sowie Rick Zabel, dessen Vater Erik einst bei der Tour de France das Grüne Trikot des besten Sprinters gewonnen hatte.

Wäre es nach dem Willen der Macher von Retour le Tour, Christian Kölker und Tobias Stümges, gegangen, dann wäre Krefeld ein Durchfahrtsort der zweiten Etappe der Tour de France geworden. Doch die Bewerbung der Stadt scheiterte seinerzeit, und das größte und berühmteste Radrennen der Welt machte einen Bogen um die Seidenstadt.

Was zunächst für lange Gesichter sorgte, wurde danach aber zum Ansporn, zumindest ein Stück der Tour nach Krefeld zu holen - mit Erfolg: "Nach der Absage am 18. Oktober 2016 haben wir 15 der 23 Geldgeber bewegen können, sich für unser Radrennen zu engagieren", sagte Kölker gestern. Mit allen Sponsoren zusammen hatten die beiden zunächst 30.000 Euro allein für die Bewerbung gesammelt; einen Großteil durften sie jetzt für ihr eigenes Radrennen verwenden.

Das fehlende Geld für nun wieder 30.000 Euro haben neue Geldgeber aufgebracht und so die Voraussetzung geschaffen, dass die Tradition eines Radrennens quer durch die Krefelder Innenstadt wiederbelebt wird. Ob es eine Neuauflage in 2018 gibt, dazu wollten die beiden sich gestern noch nicht äußern, sondern erst einmal den Freitag abwarten.

Der Renntag bei "Retour le Tour"

Der Renntag am Freitag beginnt um 17 Uhr mit dem so genannten Fette-Reifen-Rennen für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren. Für dieses sowie für das um 19.30 Uhr beginnende Nachbarschaftsrennen (mit den Pinguin-Spielern Daniel Pietta und Marcel Müller) können Hobbyfahrer noch melden: entweder bis 30 Minuten vor dem Start oder per E-Mail an meldungen@ks-event.info.

Beim Nachbarschaftsrennen über zwei Runden kostet die Teilnahme fünf Euro; der Erlös geht an die Caritas-Aktion "Fahrrad macht mobil". Gruppen ab zehn Personen können dabei eine Grillparty für das originellste Outfit gewinnen.

Um 17.30 Uhr starten die Altersklasse Junioren U17 (27 Runden) und U19 (30 Runden) sowie das Eliterennen der Frauen (33 Runden). Laut wird es ab 18.45 Uhr, wenn das Derny-Rennen beginnt, in dem der Radsportler hinter einem schrittmachenden Mofa herfährt. Dort sind bis auf André Greipel und Rick Zabel alle Tour-Fahrer mit dabei; Nils Politt wird dabei von seinem Vater auf dem Mofa begleitet. Das Hauptrennen beginnt um 20 Uhr; 41 Fahrer haben bislang dazu gemeldet. Insgesamt werden dann 60 Kilometer gefahren; das entspricht 50 Runden.

Das Rahmenprogramm bei "Retour le Tour"

Das Rahmenprogramm auf dem Dionysiusplatz beginnt ebenfalls um 17 Uhr. Höhepunkt dabei ist die Präsentation der Tourfahrer (ab 19.30 Uhr) im Anschluss an eine Autogrammstunde mit Rick Zabel und André Greipel, die neben der Musikbühne um 19 Uhr beginnt. Ab 20 Uhr spielt die Band Joker auf der großen Bühne vor der Kirche; sie ist bis 23 Uhr engagiert und wird auch die anschließende "After-Race-Party" begleiten.

Sperrungen bei "Retour le Tour"

Am Freitag müssen Innenstadtbesucher mit Einschränkungen im Straßenverkehr rechnen; die Parkhäuser sind aber erreichbar, und Ordner sind an acht Übergängen über die Strecke postiert. Ab 13 Uhr beginnen die Absperrmaßnahmen - die Strecke wird komplett vergittert sein. Nach Angaben der SWK werden die Buslinie 051 und der NE5 von 15 bis etwa 23 Uhr umgeleitet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Retour le Tour": Krefeld bereitet sich auf Radrenntag vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.