| 00.00 Uhr

Krefeld
Riesiges Gewächshaus brennt aus

Krefeld: Riesiges Gewächshaus brennt aus
Ein Gartenbaubetrieb am Bruchweg brannte komplett nieder. FOTO: Nein
Krefeld. 65 Einsatzkräfte kämpften gestern gegen die Flammen in einem 4000 Quadratmeter großen Gewächshaus am Elfrather See. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Extrem starke Rauchentwicklung und böiger Wind beeinträchtigten die Arbeit der 65 Einsatzkräfte gestern Morgen bei einem Großbrand am Elfrather See. Am Bruchweg standen die Gewächshäuser und der Lastwagen eines Garten- und Landschaftsbetriebs komplett in Falmmen. Obwohl die Feuerwehr Löschwasser aus dem See holte und mit 1500 Litern pro Minute gegen das Feuer vorging, war nichts mehr zu retten. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt und hat die Untersuchungen zur Brandursache aufgenommen.

Um 4.16 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Krefeld über einen hellen Feuerschein im Bereich des Bruchwegs informiert. Die Anrufer meldeten einen Brand in einer Gärtnerei in der Nähe des Elfrather Sees. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stand bereits der größte Teil des 4000 Quadratmeter großen Gewächshauses, so die Polizei, in Vollbrand. Die Löschwasserversorgung erfolgte zunächst durch Fahrzeuge mit großen Wassertanks. Die Löschgruppe Gellep-Stratum und der Löschzug Uerdingen bauten ein Wasserfördersystem auf. Im Laufe des Einsatzes wurden bis zu fünf Rohre gleichzeitig eingesetzt. Im Einsatz waren beide Wachen der Berufsfeuerwehr sowie Freiwillige aus Gellep-Stratum, Traar und Uerdingen sowie der Rettungsdienst und die Polizei.

(sti)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.