| 00.00 Uhr

Krefeld
Royal Opera House mit "Così fan tutte" live im Kino

Krefeld. Semyon Bychkov hebt im Royal Opera House in London den Dirigentenstab - und in Krefeld können Opernfans alles live miterleben: Mozarts Komödie "Così fan tutte" wird am Montag, 17. Oktober, ab 19.30 Uhr live aus dem Royal Opera House in ausgewählte Kinos auf der ganzen Welt übertragen - auch ins Krefelder Cinemaxx. Der in Hagen geborene Regisseur Jan Philipp Gloger gibt mit der Inszenierung, die vor wenigen Tagen Premiere hatte, sein Debüt am Londoner Haus. Basierend auf der Idee des "Verlobtentausches", die bis in das 13. Jahrhundert zurückreicht, erzählt Mozarts Oper die Geschichte zweier verlobter Paare, die in einen Wirbelsturm verwickelt werden, als die Männer das Herz der jeweils anderen Verlobten zu gewinnen suchen, um eine Wette zu gewinnen. Così fan tutte - so machen es alle - ist das Lebensmotto. Doch so herrlich leichtfüßig das auch klingt: Aus dem anfänglichen Spaß erwachsen schnell ernsthafte Konsequenzen, denn diese "Liebesschule" hat einige harte Lektionen zu erteilen.

In der Londoner Inszenierung ist die Geschichte auf dem Theater angesiedelt. Bei den beiden Paaren verwischen die Grenzen zwischen den Geschichten auf und hinter der Bühne immer stärker. Zum internationalen Sängerensemble gehören Corinne Winters, Angela Brower, Johannes Martin Kränzle und Daniel Behle. Semyon Bychkov dirigiert diese Mozart-Oper zum ersten Mal.

Montag, 17. Oktober, 20 Uhr, Cinemaxx, Am Hauptbahnhof. Spielzeit 3 Std. 35 Min., eine Pause. Live aus dem Royal Opera House in London.

(ped)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Royal Opera House mit "Così fan tutte" live im Kino


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.