| 00.00 Uhr

Krefeld
Rundgänge des Nachtwächters mit neuer Attraktion

Krefeld. Als ein neuer Höhepunkt der Rundgänger mit dem Linner Nachtwächter Hans-Peter Beurskens hat sich der Besuch eines früheren Pachthofes der Burg erwiesen. Seit Anfang des Jahres können die Teilnehmer bei den Mittwochsführungen ab der Gaststätte "Em Kontörke" den Hof mit einem schönen Brunnen besuchen und werden vom Besitzer freundlich mit einem "Selbstgebrannten" empfangen.

Da im Februar keine Führungen stattfinden, sollte man sich jetzt um die Restkarten für diese Saison kümmern. Führungen finden an jedem Mittwoch im Januar und März ab 18 Uhr statt. Das Entgelt beträgt 17 Euro und umfasst auch einen Eintopf. Das Nachtwächterentgelt kommt wie bisher dem Museum in Linn zugute. Karten können in der Gaststätte Em Kontörke, Margaretenstraße 40, von mittwochs bis samstags ab 17 Uhr, sonntags ab 11 Uhr, Tel. 540064, erworben werden.

An den Donnerstagen im März finden weitere Sonderführungen im Restaurant "Op de Trapp" an der Rheinbabenstraße 109 statt. Um punkt 18 Uhr werden nach einem kleinen Vorspiel Vorspeise und Hautgericht serviert. Danach beginnt der gut zweistündige Rundgang. Zum Abschluss gibt es im Restaurant Op de Trapp noch den Nachtisch. Restkarten gibt es noch bei Optikermeister Georg Bruns in "Die Brille im blauen Haus", Ostwall 59, Telefon 397623 für 30 Euro pro Person (inkl. Menü, ohne Getränke); das Nachtwächterentgelt kommt dem Kita St. Margareta zugute.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Rundgänge des Nachtwächters mit neuer Attraktion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.