| 00.00 Uhr

Krefeld
Sängerin Kerstin Brix kehrt zurück ans Theater

Krefeld. Erst Musical, dann Operette und schließlich große dramatische Partien in der Oper: Das Publikum hat die Entwicklung der Mezzosopranistin Kerstin Brix am Gemeinschaftstheater verfolgt und honoriert. 2008 überzeugte sie im Monodrama "Erwartung" - und wurde mit dem Theater-Oscar der Rheinischen Post als "Beste Sängerin" ausgezeichnet. Auch als sie nicht mehr zum Ensemble gehörte, gab Brix hier Gastspiele. Nun kehrt sie ans Theater zurück - als Marlene Dietrich. Beim Mönchengladbacher Theaterball hat sie in der Mitternachtsshow bereits die Dietrich gegeben - dort war sie kurzfristig für Susanne Seefing eingesprungen, deren Rolle sie am Donnerstag 28. April auch in dem Songdrama "Marlene, Judy, Marilyn - Endstation Hollywood (UA)" übernimmt. Gemeinsam mit Gabriela Kuhn (Judy Garland) und Debra Hays (Marilyn Monroe) erzählt Kerstin Brix aus dem Leben der berühmten Hollywooddiva und präsentiert, live von einer Band begleitet, bekannte und unbekanntere Lieder der großen Künstlerin. Kerstin Brix steht am Gemeinschaftstheater auch in der Berliner Operette "Frau Luna" auf der Rheydter Bühne.

Karten für "Marlene, Judy, Marilyn - Endstation Hollywood (UA)" am 28. April, 19.30 Uhr im Theater Krefeld, Telefon 02151/805-125.

(ped)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Sängerin Kerstin Brix kehrt zurück ans Theater


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.