| 00.00 Uhr

Krefeld
Schlägerei endet mit schweren Verletzungen

Krefeld. Die Polizei nahm in der Nacht zum gestrigen Freitag einen Tatverdächtigen vorläufig fest, der zuvor einen 37-jährigen Mann in der Innenstadt niedergeschlagen hatte. Das Opfer wurde dabei schwer verletzt. Wie die Pressestelle der Behörde gestern mitteilte, kam es um 1.10 Uhr zwischen den beiden Beteiligten auf der Gerberstraße zunächst zu einem Streit, anschließend zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Dabei schlug der 27-jährige Tatverdächtige so heftig auf sein Gegenüber ein, dass der Gegner ohnmächtig zu Boden ging.

Zeugen beobachteten den Vorfall, informierten die Polizei und leisteten dem 37-Jährigen Erste Hilfe. Einsatzkräfte der Krefelder Polizei nahmen den alkoholisierten und unter Drogen stehenden Täter auf der Neusser Straße vorläufig fest. Er wurde gestern von der Staatsanwaltschaft wegen fehlender Haftgründe entlassen. Den 27-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung.

(jon)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Schlägerei endet mit schweren Verletzungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.