| 00.00 Uhr

Krefeld
Schnee-Event lockt Besucher in die Stadt

Krefeld wird Schneelandschaft
Krefeld wird Schneelandschaft FOTO: Str�cken,Lothar
Krefeld. Positive Resonanz gab es vonseiten der Stadt und der Werbegemeinschaft auf die Ski- und Rodel-Gaudi aus Kaiserwinkl. Von Bianca Treffer

Für die Besucher ist es ein Riesengaudi gewesen, für die Werbegemeinschaft Krefeld ein erfolgreiches Vorstellen der Stadt und für die Tourismusregion Kaiserwinkl ein Bekanntmachen ihrer Ferienregion. Zum zweiten Mal ging das Schnee-Opening mit der Ferienregion Kaiserwinkl in Krefeld erfolgreich an den Start.

"Wir brauchen solche Veranstaltungen zur Attraktivitätssteigerung. Andere Städte steigern ihre Attraktivität ebenfalls, wir müssen mithalten. Der Einsatz von verkaufsoffenen Sonntagen an strategisch wichtigen Punkten ist dabei wichtig. Dieser Event ist ein Frequenzbringer, zu hundert Prozent", sagt Ercüment Ak. Der Geschäftsführer bei SinnLeffers und Vorstandsmitglied der Werbegemeinschaft Krefeld weiß, wovon er spricht. Konnte er doch schon am Samstag selber feststellen, dass sich Menschenmassen durch Krefeld schoben und das eigene Haus viele Besucher verzeichnete. Darunter auch etliche Gäste von außerhalb, die angezogen durch das Schnee-Opening nach Krefeld reisten. So gab es rund um die Dionysiuskirche am Wochenende eine Almhütte, Langlaufbahn, Ski- als auch Rodelgelegenheiten und die Präsentation der Ferienregion Kaiserwinkl, unter anderem mit der Genießer-Meile.

"In den Beratungsgesprächen fiel von Seiten der Kunden immer wieder der Satz, man sei lange nicht in Krefeld gewesen und sehr erstaunt, wie schön die Stadt geworden wäre. Man wolle wieder öfters kommen", berichtet Ak und verdeutlicht damit die herausragende Stellung der Aktion, die ganz offensichtlich Menschen bewegt, Krefeld zu besuchen. Die gute Annahme des Events kann Christoph Borgmann, Leiter der Werbegemeinschaft Krefeld, nur bestätigen. "Es sind richtig gute Tage. Es ist eine Investition, die sich auf der ganzen Linie lohnt", erklärt Borgmann und spielt auf die Kosten an, die immerhin bei rund 70.000 Euro liegen. Die Mitarbeiterinnen bei Anson´s sprechen ebenfalls von "sehr guten Tagen". In allen Abteilungen sei gut eingekauft worden und vor allem Familien hätten den verkaufsoffenen Sonntag erneut für sich genutzt. "Events dieser Art locken die Menschen in die Stadt. Wenn Trubel herrscht, sind die Besucher gut gelaunt und kaufen auch ein", weiß Margot Scheithauer, Mitarbeiterin bei Grüterich.

Dass der Kaiserwinkl sich indes in Krefeld wohlfühlt, hat die Bereitschaft zu dem zweiten Event gezeigt. "Von Krefeld selber kommt sehr viel Input, Kooperationswille und auch finanzielle Unterstützung", lobt Thomas Schönwälder, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Kaiserwinkl, die gute Zusammenarbeit. 80 Prozent der Gäste im Kaiserwinkl kommen aus Deutschland, davon wiederum 30 Prozent aus NRW. Es handle sich um eine wichtige Region, in der es etliche Kooperationen gebe, fügt Schönwälder an.

Er vergleicht das Ganze mit einem Weihnachtsbaum, an dem viele Kugeln hängen. "Krefeld ist dabei keine Kugel, sondern unsere Christbaumspitze. Ein heller Stern für unsere Winterwerbung", bemerkt der Geschäftsführer des Tourismusverbandes. Schönwälder spricht von einer sehr guten Winter- und einer hervorragenden Sommersaison in der Heimat. Inwieweit Krefeld dazu beigetragen hat, kann er allerdings nicht sagen. Fest steht, es ist für beide Seiten eine Win-Win-Situation. Wichtig ist Kaiserwinkl dabei, sich auch als Genussregion vorzustellen. Der Tourismusverband hatte so zum ersten Mal eine Genussmeile mit heimischen Produkten im Gepäck. Wenn die Krefelder Partner mitspielen, würde der Kaiserwinkl im nächsten Jahr gerne wieder in die Samt- und Seidenstadt einziehen und für ein besonderes Wochenende sorgen.

In Sachen Events geht es am 19. November mit dem Einkaufen bei Kerzenschein in der Krefelder Innenstadt weiter. Bei verschiedenen Lichtinstallationen können die Besucher bis 22 Uhr einkaufen. Der 11. Dezember ist dann wieder ein verkaufsoffener Sonntag, bei dem die Einzelhändler unterschiedliche Aktionen anbieten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Schnee-Event lockt Besucher in die Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.