| 00.00 Uhr

Krefeld
Schüler schreiben Stück nach Norths Ballett

Krefeld. Die Klasse 7 des Gymnasiums am Stadtpark zeigt ihre Version von "Petruschka" morgen im Theater. Von Isabel Mankas-Fuest

Heller Querflötenklang ertönt aus dem Glasfoyer des Theaters. Es ist die Melodie aus Igor Strawinskys Ballett "Petruschka". Die Schüler der siebten Klasse des Gymnasiums am Stadtpark stehen auf der kleinen Bühne und bewegen sich zur Musik: teils marionettenhaft-rhythmisch, teils gestisch. Sie proben für "Petruschka" - ein Projekt, das im Rahmen der kreativen Inszenierungsklasse des Theaters mit Theaterpädagogin Silvia Behnke und Klassenlehrerin Barbara Güth erarbeitet und am Sonntag aufgeführt wird. Seit Dezember beschäftigen sich die Jugendlichen im Deutschunterricht mit dem Ballettstück. Sie haben Proben des Ballettensembles zu Robert Norths Choreografie von "Petruschka" besucht und sich mit den Profis des Theaters ausgetauscht. Seit Januar kommt Silvia Behnke einmal die Woche für eine Doppelstunde in die Schule. In intensiver Gruppenarbeit haben die Schüler sechs Szenen erarbeitet, das Bühnenbild gestaltet und selbst ein Libretto verfasst. Der Schwerpunkt, so Behnke, liegt auf dem Schauspiel. Eine Tanzszene, erzählt Schüler Kerim, wurde auf einstimmigen Wunsch der Klasse wieder gestrichen. Auf eine kleine Choreografie zu Beginn des Stücks konnten sich dennoch alle einigen. Zu Beginn der Proben hatten die Schüler Bedenken, dass sie womöglich Ballett tanzen müssten, doch dazu kam es nicht. Das elfseitige Libretto sieht Figuren vor, die im Original nicht oder anders vorkommen, Zeit und Ort entfernen sich ebenfalls von der Vorlage. Die Hauptcharaktere um den Puppenspieler (gespielt von Sebastian) und seine Puppen Petruschka (Alex und Timo), Ballerina Anna (Felicitas und Lea) und den Mohren - hier als "Der Coole" (Luca und Kerim) bezeichnet - werden durch eine vierte Puppe Namens Laura (Chiara und Benja) ergänzt. Auch einen Erzähler (Amelie und Anika) und abenteuerliche Nebenschauplätze haben die Schüler eingebaut. Die Kostüme sind teils historisch, teils folkloristisch und vor allem bunt.

Aufführungen des 30-minütigen Stücks "Petruschka" beginnen am Sonntag, 13. März, um 17 und um 18 Uhr im Theater. Karten (4 Euro) unter Telefon 02151 805125.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Schüler schreiben Stück nach Norths Ballett


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.