| 00.00 Uhr

Krefeld
Schuhe für Sehbehinderte: Sonderpreis für Schülerinnen

Krefeld. Zwei Schülerinnen der Freiherr-vom-Stein Realschule in Krefeld haben Spezialschuhe entwickelt, die Menschen mit Sehbehinderungen vor Hindernissen warnen. Dafür erhalten Veronika Giesen (16) und Karen Tutu (15) den Sonderpreis "Innovationen für Menschen mit Behinderungen" der Christoffel-Blindenmission (CBM). Der Preis wird während des Landeswettbewerbs Nordrhein-Westfalen der Stiftung "Jugend forscht" vergeben.

Bei einem sehbehinderten Mitschüler konnten die beiden Jugendlichen beobachten, wie viel Probleme ihm Treppenstufen oder im Weg liegende Schultaschen im Alltag bereiten. "Das muss doch auch anders gehen", dachten sich Veronika und Karen und hatten die Idee, Schuhe mit einem Stolperfallen-Frühwarnsystem zu versehen. Heraus kam ein "sehender Schuh", der selbst bei Regen oder Laub auf der Straße zuverlässig Hindernisse in bis zu einen Meter Entfernung wahrnimmt und seine Träger mit Tönen oder Vibrationsalarm davor warnt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Schuhe für Sehbehinderte: Sonderpreis für Schülerinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.