| 00.00 Uhr

Krefeld
Schuhhaus spendet 500 Paar Schuhe

Krefeld. Deutsches Rotes Kreuz gibt neue Bequemschuhe an Bedürftige aus.

Es ist eine tolle Spende für alle Bedürftigen in Krefeld: Sabine Hilcker, die Geschäftsführerin des DRK-Kreisverbandes Krefeld, konnte jetzt rund 500 Paar hochwertige ungetragene Bequemschuhe und orthopädische Schuhe beim "Bequemschuhhaus Grifka" am Krefelder Westwall 71 bis 73 abholen. Sie werden über die DRK Kleiderkammer im Burchartz-Hof an Bedürftige in Krefeld ausgegeben. Der Hintergrund: Das Schuhhaus hat einen grundlegenden Sortiments- und Präsentationswechsel vorgenommen und zum 18.

Dezember "neu eröffnet" - die etwas älteren Schuh-Modelle passen nicht mehr in den neuen Auftritt. Daher hatten sich Schuhhaus-Inhaber Günter Grifka und seine Mitarbeiterin Karin Stratmann einen sinnvollen Verwendungszweck für die Ware überlegt und waren auf die DRK-Kleiderkammer gekommen. Sabine Hilcker freut sich über das gute Beispiel des Unternehmens: "Schuhe sind immer ein eigenes Thema. Mit den ungetragenen Paaren können wir den Bedürftigen eine gute Qualität anbieten, das ist uns wichtig.

" Bedürftige können in der DRK-Kleiderkammer gegen eine freiwillige Spende dort Unterstützung bei Kleidung und Schuhen erhalten. Die Adresse: DRK Kreisgeschäftsstelle Burcharzt-Hof, Uerdinger Straße 609, Bockum (Haltestelle ÖPNV: Bockumer Platz)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Schuhhaus spendet 500 Paar Schuhe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.