| 00.00 Uhr

Krefeld
Schulleiterin Mirjam Greif offiziell ins Amt eingeführt

Krefeld: Schulleiterin Mirjam Greif offiziell ins Amt eingeführt
OB Meyer gratulierte Mirjam Greif mit einem Blumenstrauß. FOTO: T. Lammertz
Krefeld. Mirjam Greif hat die Leitung der Josefschule übernommen. Im Rahmen einer Feierstunde hat Oberbürgermeister Frank Meyer sie nun offiziell in ihr Amt eingeführt.

Seit Oktober 2007 war Mirjam Greif bereits als Konrektorin an der katholischen Grundschule An der Josefkirche eingesetzt. Schulleiterin wurde sie dann sie im Mai des vergangenen Jahres als Nachfolgerin von Hubert Fortmeier, der sich in den Ruhestand verabschiedet hatte. Auf eigenen Wunsch hatte Greif zuvor im Sommer 2014 das offizielle Eignungsverfahren für Schulleiter absolviert, weil sie sich nach eigenen Worten "den Job verdienen wollte". Oberbürgermeister Meyer äußerte sich dann auch anerkennend bei der Amtseinführung der neuen Rektorin: "Obwohl Sie in den ersten Monaten als Chefin nicht einmal eine Konrektorin an Ihrer Seite hatten, haben Sie die anspruchsvolle Startphase gut bewältigt - ohne dass auch nur ein Fest oder eine Schulveranstaltung ausgefallen wäre. Das funktioniert nur, wenn man die Fähigkeit hat, die Menschen mitzunehmen und die Dinge gemeinsam anzupacken".

Geboren in Hüls machte Mirjam Greif ihr Abitur 1993 an der Bischöflichen Maria-Montessori-Gesamtschule und absolvierte das Lehramtsstudium für die Primarstufe an der Universität Münster. Nach der zweiten Staatsprüfung 2001 war sie zunächst ein halbes Jahr als Vertretungslehrkraft an der damaligen Evangelischen Grundschule Gartenstraße (Graf-Hermann-Schule) und der Südschule eingesetzt. Eine Festanstellung fand sie schließlich an der Gemeinschaftsgrundschule Lange Kamp. Im April 2007 kam Mirjam Greif zur Josefschule. Mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern lebt die 42-Jährige in Lindental.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Schulleiterin Mirjam Greif offiziell ins Amt eingeführt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.