| 00.00 Uhr

Krefeld
Schwerer Unfall auf der A 57 fordert drei Verletzte

Krefeld. Die spiegelglatte Fahrbahn wurde Samstag früh gleich mehreren Autofahrern zum Verhängnis. Um 5.20 Uhr musste die Feuerwehr auf der A 57 drei Verletzten helfen. Insgesamt waren an dem Unfall vier Wagen beteiligt, davon lag einer beim Eintreffen der Rettungskräfte auf dem Dach. Alle Personen konnten sich aus eigener Kraft aus den Fahrzeugen befreien. Die Verletzten wurden vom Notarzt behandelt und anschließend mit dem Rettungswagen in Krefelder Krankenhäuser transportiert.

Die Feuerwehrkräfte sicherten die Einsatzstelle und unterstützten den Abschleppdienst bei den Bergungsmaßnahmen. Insgesamt war die Feuerwehr, unterstützt durch die Freiwillige Feuerwehr aus Traar, mit 25 Einsatzkräften vor Ort. Der Rettungsdienst der Stadt Krefeld war mit vier Rettungswagen und drei Notärzten im Einsatz. Die Unfallursache wird nun durch die Polizei ermittelt.

(bk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Schwerer Unfall auf der A 57 fordert drei Verletzte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.