| 00.00 Uhr

Krefeld
Seidenkultur sucht Unterstützer

Krefeld: Seidenkultur sucht Unterstützer
Eine Kölner Borde aus Seide im Webstuhl: Auch diese Tradition erklären die ehrenamtlichen Führer den Besuchern im Haus der Seidenkultur. FOTO: HdS
Krefeld. Kulturarbeit kommt ohne ehrenamtliches Engagement nicht aus. Im Haus der Seidenkultur (HdS) kommen Ehrenamtler vor allem bei Gruppenführungen, Tagungen sowie bei der Vorbereitung und Ausführung von Ausstellungen zum Einsatz. "Das Betätigungsfeld in unserem Museum an der Luisenstraße 15 ist recht vielfältig", sagt HdS-Sprecher Dieter Brenner: "Schließlich halten wir auch eine große Angebotspalette für unsere Besucher bereit." Zur Verstärkung des Teams werden weitere ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht "Wer gerne einem Thema auf den Grund geht, zudem handwerklich begabt ist und auch mit anpacken kann, der könnte schon bei nächsten Ausstellung mit von der Partie sein", sagt Brenner.

Auch bei einer Niederrheinische Kaffeetafel - ein Erweiterungsangebot zur Führung - werden viele helfende Hände beim Eindecken der Tische und im Service benötigt, ebenso im Museumsshop. Brenner: "Auch die Museumspädagoginnen sind stets auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die Freude im Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben." Museumschef Hansgeorg Hauser unterstreicht: "Ohne die ehrenamtlichen Kräfte könnten wir unser kulturelles Angebot für Krefeld nicht leisten."

Kontakt: E-Mail an "besucherdienst@seidenkultur.de" oder per Telefon unter 02151-510812.

(ped)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Seidenkultur sucht Unterstützer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.