| 00.00 Uhr

Krefeld
Selbsthilfegruppe "Lungenkrebs" am Helios

Krefeld. Die neue Selbsthilfegruppe Lungenkrebs am Lungenkrebszentrum des Helios Klinikum Krefeld bietet Hilfe für Patienten und Angehörige, die mit der Diagnose eines Lungen- oder Rippenfellkrebses konfrontiert sind. Die Selbsthilfegruppe bietet mit der Krankenhausseelsorgerin Christiane Parlings als erfahrener Moderatorin einen Gesprächskreis an, der Betroffenen und Angehörigen einen Erfahrungsaustausch ermöglicht, wie man mit der Diagnose Lungenkrebs und insbesondere dem Leben mit und nach der Therapie, möglicher Berufsunfähigkeit und Behinderung umgeht. Der Kontakt untereinander soll helfen, neben dem Verstehen der Krankheit auch Ängste abzubauen und wieder zur eigenen Stärke zurückzufinden.

Die Gruppe trifft sich an jedem 3. Mittwoch im Monat im Helios Klinikum Krefeld, im Raum der Stille (Empore Eingangshalle) von 17 bis 18.30 Uhr. Erstmalig am kommenden Mittwoch, 16. November. Die Treffen sind offen für alle Lungenkrebspatienten, ihre Angehörigen und Freunde - unabhängig von der behandelnden Klinik.

Eine einmalige Anmeldung ist erforderlich unter: "mailto:christiane.parlings@helios-kliniken.de" oder Telefon: (02151) 32-45153.

www.helios-kliniken.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Selbsthilfegruppe "Lungenkrebs" am Helios


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.