| 00.00 Uhr

Krefeld
Serenadenkonzerte starten mit Knüller

Krefeld: Serenadenkonzerte starten mit Knüller
Das Notos Klavierquartett spielt in Linn Werke von Mozart, Brahms und Walton. FOTO: Presseamt
Krefeld. Ab heute können Karten für das erste Serenadenkonzert der Saison erworben werden. Im Rittersaal der Burg Linn gastiert am 2. September das "Notos Quartett", das schon im Concertgebouw Amsterdam brillierte.

Die Serenadensaison 2016/2017 in Krefeld beginnt mit einem Konzert des "Notos Quartetts" am Freitag, 2. September, um 20 Uhr auf Burg Linn. Im Rittersaal stellt sich das Ensemble mit der Bearbeitung für Klavierquartett der Sinfonia Concertante für Streichtrio und Orchester K.Anh. 104 (320 e) von Mozart, dem Klavierquartett von Walton und dem Klavierquartett A-Dur op. 26 von Brahms vor. Die Karten für das Konzert können ab heute, 22. August, 10 Uhr unter der Telefonnummer 02151-583611 reserviert und im Kulturbüro Krefeld gekauft werden.

Mit ihrem Spiel haben die Musiker des Notos Klavierquartetts in den vergangenen Jahren sowohl die Fachpresse als auch ihr Publikum begeistert. Kein Wunder, dass nach Auftritten in der Londoner Wigmore Hall, im Concertgebouw Amsterdam, bei den Festspielen Schwetzingen, vielen anderen Festivals sowie einer Tournee auf Einladung des Goethe-Instituts durch die Metropolen Südostasiens der Konzertkalender gut gefüllt ist. Seit seiner Gründung 2007 erhielt das Quartett wichtige Impulse durch Mitglieder des Mandelring-, des Alban Berg- und des Guarneri Quartetts sowie des Beaux Arts Trios. Das Notos Quartett hat die Ehre, durch ein Stipendium von Günter Pichler, dem ersten Geiger des legendären Alban Berg Quartetts, am Instituto Internacional de Música de Cámara de Madrid als erstes Klavierquartett überhaupt im Spezialstudiengang für professionelle Streichquartette künstlerisch betreut zu werden.

Die Einzelkarte für ein Serenadenkonzert kostet 15 Euro, ermäßigt 8,50 Euro. Die Abos sind für 125 Euro, ermäßigt 71 Euro (Saisonkarten) und 63 Euro, ermäßigt 35,50 Euro (Wahlabo für fünf Konzerte) zu haben. Die Programmflyer liegen in Einrichtungen und Institutionen aus. Das Kulturbüro der Stadt Krefeld befindet sich in der Villa Merländer, Friedrich-Ebert-Straße 42. Telefonisch bestellte Karten müssen bis 19.40 Uhr an der Abendkasse abgeholt sein. Weitere Informationen über die jeweiligen Konzerte sowie das Programmheft als Download stehen unter "www.krefeld.de/kulturbuero".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Serenadenkonzerte starten mit Knüller


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.