| 00.00 Uhr

Krefeld
Sirius kauft drittes Anlageobjekt in Fichtenhain

Krefeld. Der sogenannte Regium-Park im Krefelder Süden hat einen neuen Eigentümer: Die Sirius Real Estate Limited hat die Liegenschaft im Europark Fichtenhain A 13 a-c in Krefeld erworben. Verkäufer der mehr als 10.000 Quadratmeter großen Light-Industrial-Immobilie sei ein institutioneller Investor, berichtetet Melanie Engel, Sprecherin des internationalen Immobiliendienstleisters BNP Paribas Real Estate, der die Transaktion nach eigenen Angaben auf Verkäuferseite exklusiv begleitet habe.

Der Vermietungsstand des Objekts liege bei knapp über 70 Prozent, die Nettoanfangsrendite bei rund 6,7 Prozent. Mit dieser erneuten Akquisition sei Sirius nunmehr Eigentümer von drei Liegenschaften in Krefeld. Dazu zählen offenbar auch die frühere Firmenzentralen von Toshiba Tec Europe und eine Liegenschaft an der Kimplerstraße 278-296. Immobilienspezialist Aengevelt hatte im Februar des vergangenen Jahres mitgeteilt, dass er den Verkauf eines modernen Büro- und Hallenkomplexes im Europark in Fichtenhain für einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag an Sirius vermittelt habe.

Die Liegenschaft sei damit das zweite Investment der Sirius-Gruppe in den Mikrostandort, nachdem bereits 2016 eine Liegenschaft an der Kimplerstraße angekauft wurde.

(sti)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Sirius kauft drittes Anlageobjekt in Fichtenhain


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.