| 00.00 Uhr

Krefeld
Ski-Klub: Gläubiger für Insolvenzplan

Krefeld. Das Insolvenzverfahren gegen den Ski-Klub Bayer Uerdingen wird aufgehoben. Von Günter Wagner

Der Ski-Klub Bayer Uerdingen ist gerettet. Bei der gestern vor dem Amtsgericht Krefeld abgehaltenen Gläubigerversammlung wurde der von Insolvenzverwalter Dr.Jan-Philipp Hoos von der Kanzlei White & Case vorgelegte Insolvenzplan einstimmig angenommen. Der Ski-Klub hatte am 21. Mai 2015 einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Krefeld gestellt. Das daraufhin am 1. August 2015 eröffnete Insolvenzverfahren kann nun nach wenigen Monaten vorzeitig aufgehoben werden.

Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens hat der Verein mit seinen 750 Mitgliedern einen straffen Sanierungskurs durchlaufen. Das zum Verein gehörende, aber nicht mehr profitable Reiseunternehmen wurde geschlossen und die Skihütte in Winterberg (Hochsauerland) verkauft. Während der Sanierung erarbeitete der Insolvenzverwalter einen Insolvenzplan, der den Verein von seinen Verbindlichkeiten befreit hat und damit die Grundlage für seinen Fortbestand legt. Der Fokus liegt nun wieder auf dem Kernbereich des Vereins, dem Sportbetrieb und den Winterreisen der Mitglieder. Sämtliche geplante Fahrten der Skisaison 2015/2016 können voraussichtlich stattfinden.

Unterstützt wurde die Arbeit des Insolvenzverwalters durch den Vorstand des Vereins und die breite Mehrheit der Mitglieder. Nach Stellung des Insolvenzantrags hatten diese in einer außerordentlicher Mitgliederversammlung am 23. Juli 2015 mit überwältigender Mehrheit beschlossen, eine einmalige Umlage von 20 Euro von jedem erwachsenen Mitglied für das Jahr 2015 zu erheben, um die wesentlichen Vereinsaktivitäten bis zur Abstimmung über den Insolvenzplan fortzuführen. Dieser Einsatz trägt jetzt Früchte. Der Verein kann schuldenfrei ins Jahr 2016 gehen. In einer Versammlung am kommenden Mittwoch sind die Mitglieder aufgerufen, die Fortsetzung des Vereins formal zu bestätigen. Die Zustimmung gilt als sicher.

Nach der Sanierung des Vereins ist der Weg auch für einen Neuanfang im Vorstand frei. Mehrere Persönlichkeiten des Vereins hatten im Vorfeld der gestrigen Abstimmung angekündigt, im Falle einer Annahme des Insolvenzplans für die freigewordenen Vorstandsämter zur Verfügung zu stehen. Näheres soll die Versammlung am kommenden Mittwoch ergeben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Ski-Klub: Gläubiger für Insolvenzplan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.