| 00.00 Uhr

Krefeld
Sonntag ist Unesco International Jazz Day

Krefeld. Der Jazzklub präsentiert das Marcus Schinkel Trio und das Duo Goja/Decker beim Welttag des Jazz auf Burg Linn. Von Petra Diederichs

Jazz ist ein weltweites Ereignis - zumindest seit die Unesco den 30. April zum International Jazz Day erklärt hat. Auf Initiative des mit Oscar und Grammy gekrönten Jazzpianisten Herbie Hancock wird seit 2012 an diesem Tag weltweit mit besonderen Konzerten die Musik gefeiert - auch in Krefeld. Der Jazzklub hat mit hochkarätigen Veranstaltungen neben dem Internationalen Festival "Jazz an einem Sommerabend" ein weiteres überregional attraktives Jazzereignis etabliert. Am Sonntag gibt es ab 20 Uhr auf Burg Linn ein Doppelkonzert mit dem Marcus Schinkel Trio und dem Duo Filippa Gojo / Sven Decker.

In mehr als 100 Ländern gibt es am Sonntag Jazzkonzerte. Die zentrale Veranstaltung richtet in diesem Jahr Washington D.C. aus. In Krefeld ist Oberbürgermeister Frank Meyer Schirmherr des Abends. Im ersten Teil des Konzerts ist das Duo Filippa Gojo / Sven Decker der zweifach mit den Neuen Deutschen Jazzpreis ausgezeichneten Sängerin und des Saxofonisten und Klarinettisten Sven Decker zu erleben. "Was haben die menschliche Stimme, eine Shrutibox, Kalimba und Sansula mit der Klarinette/ Bassklarinette, dem Glockenspiel und der Melodica gemeinsam", fragen die Veranstalter und lösen auf: "Durch die Erzeugung all ihrer Klänge entstehen Sounds, die den Zuhörer sowohl fordern, als auch zugleich betören und umarmen können, ihn mitnehmen auf eine Wanderung durch den Kosmos schräger und wohlklingender Akkorde und Intervalle und ihn zu abstrakten und zugleich zupackenden Rhythmen mitfühlen lassen." Der Bonner Pianist Marcus Schinkel und sein Trio nehmen Beethoven als Ausgangspunkt: So blitzen "jazzmäßig reharmonisierte Themenfragmente Beethovens mit viel Elan und Sachverstand auf", wie das "Jazzpodium" die CD "9 Symphonies" beschrieb. Kein Wunder, dass Schinkels Komposition 2009 beim Internationalen Beethoven-Festival in Bonn aufgeführt wurde und das Trio mehrfach im Festivalprogramm auftrat.

Da die Jazz-Day-Konzerte immer ausverkauft waren, empfiehlt der Jazzklub den Vorverkauf. Karten für 17 Euro (ermäßigt 12) gibt es bei Sym-Phon, Ostwall 122, Telefon 02151 28888. Restkarten an der Abendkasse kosten 21 Euro (ermäßigt. 15 Euro).

Sonntag, 30. April, 20 Uhr, Burg Linn, Rheinbabenstraße

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Sonntag ist Unesco International Jazz Day


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.