| 00.00 Uhr

Krefeld
Spardacup fällt aus: Glockenspitzhalle noch belegt

Krefeld. Der Spardabank-Cup, das beliebte Krefelder Hallenfußball-Turnier der Schulen, wird für die weiterführenden Schulen in diesem Jahr ausfallen.

Da die Glockenspitzhalle für den Sport mindestens bis Ende Februar nicht zur Verfügung steht, weil das Land dort für diese Zeit noch Flüchtlinge untergebracht hat, hat sich der Ausschuss für den Schulsport mit der Sparda-Bank darauf verständigt. Für die Krefelder Grundschulen wird das Turnier allerdings nicht ausfallen. Es wird nur verschoben und einmalig im Juni ausgetragen, wie die Stadtverwaltung mitteilte.

"Wenn alle Stricke reißen, wird es statt eines Hallenturniers ein Kleinfeldturnier im Freien geben", teilte die Stadt gestern mit. In diesem Fall werden die Finalspiele und der Grundschulsporttag dann in einer anderen Sporthalle ausgetragen. "Das Fußballturnier und der Grundschulsporttag finden in jedem Fall noch in diesem Schuljahr statt", sagen Andrea Hambloch, Filialleiterin der Sparda-Bank in Krefeld, und Ann-Kathrin Kamber, Vorsitzende im Ausschuss für den Schulsport.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Spardacup fällt aus: Glockenspitzhalle noch belegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.