Krefeld

Neues Konzept für neue Canon-Zentrale

Die Schrecksekunde liegt ein knappes Jahr zurück. Damals haben die Verantwortlichen von Canon Deutschland ernsthaft in Erwägung gezogen, den Standort Krefeld aufzugeben. Dann fielen die Würfel doch zugunsten des Europarks Fichtenhain. Gestern präsentierten Europachef Rokus van Iperen und Deutschland-Geschäftsführer Rainer Führes das mit Riesenaufwand umgebaute fünfgeschossige Hauptquartier, in dem zukünftig 600 statt bisher 450 Beschäftigte arbeiten. Von Norbert Stirkenmehr