Lokalsport

Tennis: Medenspieler können in zwei Altersklassen melden

Der Tennisverband Niederrhein hat die Wettspielordnung für die Medenspiele im Sommer geändert, damit mehr Teams gemeldet werden können. Demnach ist der Einsatz von Spielern in zwei Altersklassen möglich, zum Beispiel Damen und D30 oder H30 und H40. Die Spieler müssen auch das Mindestalter der alteren Altersklasse erreicht haben. Es können beliebig viele Spieler in der namentlichen Meldung aufgeführt werden. Die namentliche Meldung erfolgt in beiden Altersklassen gemäß der Spielstarke (LK). mehr

Lokalsport

KFC: Gespräche mit der Stadt, Ärger mit den Ärzten

Wenn es für den KFC Uerdingen tatsächlich mit dem ersehnten Aufstieg in die 3. Liga klappen sollte, dann muss das alt ehrwürdige Grotenburg-Stadion in einigen Bereichen aufpoliert werden, damit die Durchführungsbestimmungen des DFB erfüllt werden können. Am Mittwoch gab es mit Vertretern des DFB eine Stadionbegehung. "Ich habe das Gefühl, dass von allen Seiten die Bereitschaft vorhanden ist, nach Lösungen zu suchen, die den Spielbetrieb in der dritten Liga möglich machen", sagte gestern KFC-Pressesprecher Jan Filipzik. Gestern war dann der komplette Vorstand des KFC in Sachen Stadion bei der Stadtverwaltung zu Gast. In einem Gespräch mit Vertretern der zuständigen Ämter und einem Mitarbeiter des Oberbürgermeisters wurde die Sachlage erörtert. "Das waren sehr konstruktive Gespräche. Man merkt, dass wir auf unserem Weg der Professionalisierung ernst genommen werden. Beide Seiten haben ihre Positionen dargestellt und wissen nun, was für Hausaufgaben gemacht werden müssen. Alles ist nicht so dramatisch, wie es mal kommuniziert wurde. Ich sehe keine unüberwindbaren Hürden", sagte Filipzik. mehr

Krefeld

Mediziner fordern CO-Melder in Shisha-Bars

Krefeld. Die Mediziner verweisen auf die steigende Zahl an Kohlenmonoxid-Vergiftungen in solchen "Lokalen". Die Verwaltung kontrolliert "Shisha-Bars" nicht anders, als "normale Gaststätten" - und verweist auf den Schornsteinfeger. Von Joachim Niessenmehr

Krefeld

Weihnachtsdorf mitten in der Krefelder Innenstadt

Oberbürgermeister Frank Meyer hat gestern Abend den Weihnachtsmarkt 2017 offiziell eröffnet und auch die offizielle Weihnachts-Sammeltasse bekannt gegeben. Nach den vielen kleinen Veränderungen der vergangenen Jahre gibt es 2017 eine weitere Neuerung auf dem Krefelder Weihnachtsmarkt: das Projekt: "made in Krefeld". Auf einem Teil des nördlichen Dionysiusplatzes ist der Boden mit Rindenmulch abgedeckt, Birken, Zieräpfel, roter Hartriegel und Pinien schaffen eine Parkatmosphäre. Die Sitzgelegenheiten erinnern an Waldmöbel, die Beleuchtung akzentuiert die Pflanzen und die eigens für Krefeld konzipierten Hütten. mehr

Krefeld

Uerdingen: Bühne in der Mehrzweckhalle steht zur Verfügung

Die Karnevals-Veranstaltungen in der Halle des Berufskollegs Uerdingen werden wie geplant stattfinden können. Die bisherigen Podestelemente für den notwendigen Bühnenaufbau konnten aus Sicherheitsgründen nicht mehr genutzt werden. Die Verwaltung hat hierfür jetzt eine Alternative gefunden: In der Glockenspitzhalle stehen geeignete Podestelemente zur Verfügung, die überholt und dann in die Mehrzweckhalle des Berufskollegs an der Uerdinger Straße transportiert werden. mehr