| 00.00 Uhr

Lokalsport
1:3 - TSV Bockum strauchelt in Hinsbeck

Lokalsport: 1:3 - TSV Bockum strauchelt in Hinsbeck
Der BV Union Krefeld muss auf seinen Stammtorhüter Pascal Stey (im Hintergrund) verzichten, weil der Schlussmann eine Sperre abbrummt. FOTO: Lammertz
Kresiliga A. Fußball:. Schon heute Abend erwartet Thomasstadt Kempen den SV Vorst - das Duell hat es bereits seit Jahren nicht mehr gegeben. Der SV Grefrath ist in Dülken kaum gefährdet. Spitzenreiter VfR Fischeln II reist zum OSV Meerbusch. Von Werner Fuck

Durch eine unerwartete 1:3 (1:2)-Niederlage gestern Abend bei Abstiegskandidat SC Rhenania Hinsbeck verliert der TSV Bockum, der erneut stark ersatzgeschwächt war und für den Sven Hein das Tor schoss (43.), im Aufstiegsrennen weiter an Boden. Konstantin Georgiadis (18.), Matthias Mertens (40.) und Norman Linden-Hennes (67.) trafen zum verdienten Sieg der Grenzler.

Schon für heute steht die nächste Partie auf dem Programm. Und da erwartet der zuletzt arg unter die Räder gekommene SV Thomasstadt Kempen den Nachbarn SV Vorst. Eine Auseinandersetzung, die es seit Jahren nicht mehr gegeben hat und die heute um 19.30 Uhr angepfiffen wird. Dabei müssen die Platzherren den vom Platz geflogenen Pascal Tepaß ersetzen. Dafür kann Trainer Klaus Hammann aber wieder mit Offensivkraft und Kai Hitzmann rechnen. Aber wie auch immer: Nimmt man die bisherigen Saisoneindrücke als Maßstab, ist der Aufsteiger, dem der gesperrte Neuzugang Mahmut Dost weiter fehlt, favorisiert.

Dies gilt ohne Abstriche auch für den immer besser in Schwung kommenden SV Grefrath vor der Begegnung beim Dülkener FC. Hier braucht man nach dem großen Kaderumbruch im Sommer noch viel Geduld, um mit solchen Kontrahenten mithalten zu können, zumal die meisten Neuen aus einer Klasse tiefer kamen bzw. vom Absteiger Boisheim.

Die von Kennern der Szene erwartet schwere Saison zeichnet sich mehr und mehr beim Vorjahresabsteiger Linner SV ab. Schon wieder Schlusslicht und Niederlagen gegen Gegner, die eigentlich bezwungen werden müssten, wenn überlebt werden soll. Nun geht es zum BV Union Krefeld, der den gesperrten Stammtorwart Pascal Stey ersetzen muss. Das Duell der Aufsteiger steigt am Schroersdyk, wenn die dortige Viktoria auf Lokalrivale Preussen trifft. Der hat sich zuletzt ziemlich gemausert, während die Platzherren weiter Lehrgeld bezahlen (siehe das Spiel in Kaldenkirchen). Bei ihnen muss vor allen Dingen die Defensive stabiler werden. Dies ist beim SV St. Tönis zwar auch nicht unbedingt der Fall, aber weil vorne richtig gut getroffen wird, ist Platz 2 die aktuelle Belohnung. Außerdem kommt der lange verletzte Nils van Afferden immer besser in Fahrt. Nun geht es zur Anrather Viktoria, deren ein oder andere gute Vorstellung sich noch nicht richtig punktemäßig niedergeschlagen hat. Aber wenn sich die Lage nicht noch unbequemer entwickeln soll, muss der zweite Saisonsieg her.

Welches Potential im OSV Meerbusch steckt, bekamen am vergangenen Sonntag die Kempener zu spüren, die dort mit 0:7 untergingen. Zu diesem Kontrahenten reist nun die Zweite des VfR Fischeln, die sich, ohne oft zu überzeugen, auf den ersten Platz vorgearbeitet hat. Auch das ist natürlich eine gewisse Qualität. Ersetzt werden muss weiter der gesperrte Christof Feyen. Bei Meerbusch ist es ein Ex-Fischelner, nämlich Guiseppe Parvisi.

Trotz der vergangenen Erfolge ist der TSV Kaldenkirchen im Grenzlandduell bei TuRa Brüggen nur Außenseiter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 1:3 - TSV Bockum strauchelt in Hinsbeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.