| 00.00 Uhr

Lokalsport
27:30 - Adler II fehlt gegen Neukirchen die Cleverness

Handball-Verbandsliga. Niederlagen müssen nicht immer zwangsläufig eine schlechte Grundstimmung hervorrufen. Dies traf am Sonntagmittag auch auf die Reserve der DJK Adler Königshof zu. Zwar verlor der Aufsteiger sein Heimspiel in der Sporthalle Königshof gegen den SV Neukirchen mit 27:30 (12:14), letztendlich überwogen jedoch die positiven Eindrücke.

Neukirchen gehört mit seinen herausragenden Individualisten gewiss nicht zur Laufkundschaft der Verbandsliga und über die gesamten 60 Minuten boten die Adler dem Tabellenzweiten Paroli. Gerade in der ersten Hälfte hielten die Hausherren mit guter Deckungsarbeit dagegen und verlangten Neukirchen alles ab. Dies veranlasste Spielertrainer Jörg Förderer im zweiten Durchgang dazu, doch noch selbst außerplanmäßig ins Geschehen einzugreifen. Und tatsächlich wirkten die Gäste fortan wesentlich zielstrebiger und bestraften eine kurze Schwächeperiode der Adler gnadenlos. "Diese Tatsache allein zeigt, dass wir vieles richtig gemacht haben. In den entscheidenden Situationen fehlte mitunter leider die Cleverness. Am Ende hat sich die größere Erfahrung verdient durchgesetzt", resümierte Trainer Ron Andrae.

Adler Königshof: Dönni, Keber - Recavarren (5), Leigraf (3), Küpper (2), Wendler (4), Farhan (1), Schumacher, Terhorst, Weber (3), Thelen (1), Ditz (4), Wirtz (3), T. Leigraf (1).

(mcp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 27:30 - Adler II fehlt gegen Neukirchen die Cleverness


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.