| 00.00 Uhr

Lokalsport
7:3-Sieg - Coach Shahin Rassi feiert Einstand nach Maß

Futsal. Die Futsaler des SC Bayer Uerdingen haben ihr Auswärtsspiel bei Alemannia Aachen mit 7:3 (2:3) gewonnen und damit ihrem neuen Trainer Shahin Rassi einen Sieg zum Auftakt beschert. Den besseren Start erwischten aber die Gastgeber. Nach acht Minuten lagen die Krefelder bereits 2:0 hinten. Binnen vier Minuten machten Petry und Ettarfass die Führung wett. Ein Fehler bei den Uerdingern sorgte kurz vor der Halbzeit für die Führung der Alemannia. , Shahin Rassi, stellte in der Halbzeit die Taktik um. Nach drei Minuten stellte Ettarfass mit seinem zweiten Treffer das Unentschieden her, in der 28. Minute ging bayer durch Petry erstmals in Führung. Aachen beging in Minute 33 sein sechstes Mannschaftsfoul, und der wiedergenesene Amel Murgic verwandelte den Zehnmeter-Strafstoß. Die Alemannia spielte daraufhin ohne Torhüter weiter, um in Überzahl die Niederlage zu vermeiden. Uerdingen stand aber kompakt, und Petry erhöhte per Doppelschlag auf 7:3.

Für Bayer spielten (Tore/Vorlagen): Storm, Schröer (0/1) - Murgic (1/0), Hoeveler, Thoma, Altindag (0/2), Petry (4/1), Ettarfass (2/1), Raimann, K. Schalk, Figone

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 7:3-Sieg - Coach Shahin Rassi feiert Einstand nach Maß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.