| 00.00 Uhr

Lokalsport
Adler II holt einen Punkt bei der Turnerschaft

Handball-Verbandsliga. Zwar nicht ganz wie erhofft, aber wenigstens nicht mit leeren Händen hat die Reserve der DJK Adler Königshof die Rückreise von ihrem Verbandsligaspiel in Mönchengladbach angetreten. Nach dem glatten Erfolg im Hinspiel kam der Aufsteiger am Sonntagmorgen bei der Turnerschaft Lürrip nicht über ein 28:28 (13:14) Unentschieden hinaus.

"Im ersten Aufeinandertreffen lief vieles erstaunlich leicht. Wir haben ausdrücklich davor gewarnt, dass Lürrip trotz des Tabellenstandes immer ein unbequemer Kontrahent ist", berichtet Trainer Ron Andrae. Dies sollte sich von Beginn an bewahrheiten. Vom Start weg agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe, was sich nicht nur im ständigen Führungswechsel widerspiegelte. Im zweiten Durchgang wirkten die Hausherren dann zunächst etwas präsenter und übernahmen zusehends das Kommando. Gerade in der Schlussphase schien den Adlern das Spiel kurzzeitig zu entgleiten (21:25), letztendlich zeigte der Aufsteiger aber Moral und sicherte sich verdient einen Zähler.

"Im Umfeld der Halle war vielfach von einem glücklichen Punktgewinn die Rede, aber wir haben den letzten Angriff der Partie und könnten am Ende durchaus mit beiden Zählern nach Hause fahren. Insgesamt können wir mit dem Unentschieden gut leben, wenngleich wir sicherlich nicht unserer gesamte Leistungsstärke abgerufen haben", resümierte Andrae.

Adler Königshof: Keber - Recavarren (2), Leigraf (4), Küpper (2), Wendler (5), Schumacher (2), Terhorst (1), Weber (7), Thelen, Ditz (3), Wirtz (2)

(MP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Adler II holt einen Punkt bei der Turnerschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.