| 00.00 Uhr

Lokalsport
Adler II reisen zum TV Jahn Hiesfeld

Verbandsliga. Handball: Der Tabellenzweite geht die kommende Aufgabe mit viel Selbstbewusstsein an.

Mit bislang nur zwei verlorenen Punkten aus den ersten Partien rangiert die zweite Mannschaft der Adler Königshof auf Rang zwei der Tabelle der Verbandsliga. Nach dem souveränen Sieg gegen den LTV Wuppertal Königshof mit viel Selbstvertrauen in die Wochenendaufgabe beim TV Jahn Hiesfeld gehen. 10:2 Punkte nach sechs Spielen sind eine hervorragende Ausbeute für die Mannschaft von Maher Farhan. Zumal einerseits die einzige Niederlage bei der SG Dülken denkbar knapp und unglücklich ausfiel, andererseits aber auch eine klar aufsteigende Tendenz in den Leistungen zu erkennen ist.

Besonders der über 60 Minuten sehr konstante und souveräne Auftritt mit dem am Ende mehr als deutlichen 31:24-Sieg gegen Wuppertal belegte diesen Trend eindeutig. Die starke Offensive der Königshofer, mit 181 Treffern immerhin die zweitbeste der Liga, schafft es immer wieder, auch in kritischen Situationen das Team zum Sieg zu führen. Doch auch insgesamt werden Leistungen der Mannschaft immer stabiler.

Trainer Maher Farhan ist dementsprechend sehr erfreut über die positive Entwicklung seiner Mannschaft. "Der souveräne Sieg am Samstag gibt uns natürlich noch mehr Selbstvertrauen. Aber auch Hiesfeld konnte durch den Erfolg gegen Dülken Rückenwind gewinnen. Auf ihren Torjäger Bestia müssen wir aufpassen. Er kann ein Spiel allein entscheiden", warnt der Coach vor der Partie.

Es wird also sicher ein heißes Spiel für die Seidenstädter. Nicht nur der von Trainer Farhan erwähnte Sieg gegen Dülken zeigt, dass Hiesfeld jedem Team in der Liga gefährlich werden kann. Vor allem, so warnt Farhan, gelte es, den starken Torwart Hiesfelds nicht warm zu schießen. Wenn die Adler aber ihre Leistung finden und ähnlich auftreten, wie am vergangenen Wochenende, dann dürfte einem Erfolg wenig im Wege stehen.

(svs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Adler II reisen zum TV Jahn Hiesfeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.