| 00.00 Uhr

Lokalsport
Adler II schwächelt gegen die HSG Mülheim

Handball-Verbandsliga. Die Reserve der DJK Adler Königshof ist in der Verbandsliga ein wenig aus dem Tritt geraten. Wie das Heimspiel gegen Moers verkam auch die nächste lösbare Aufgabe bei der HSG Mülheim unerwartet zum Problemfall. Die zuletzt gezeigten Schwächen besiegelten auch diesmal die 30:33 (14:13) Niederlage. Gegen einen hochmotivierten Kontrahenten, für den im Kampf um den Ligaverbleib jeder Punkt zählt, mangelte es den Adlern in einigen Szenen wiederholt an der nötigen Konsequenz. Zu keinem Zeitpunkt bekam der Aufsteiger Mülheims Top-Torjäger Anton Luburic in den Griff, der mit seinen neun Treffer und zahlreichen guten Ideen im Spielaufbau den Gästen mächtig zusetzte.

"Davon abgesehen, fehlte uns allgemein der Zugriff in der Defensive. Die Lücken zum Gegenspieler waren teilweise riesengroß. Die angebotenen Freiräume hat Mülheim gnadenlos ausgenutzt", kritisierte Trainer Ron Andrae. Dennoch war die Partie über die gesamten 60 Minuten ausgeglichen und die beiden Zähler bis zum 29:29 durchaus realisierbar. Letztendlich entschieden Kleinigkeiten über Wohl und Wehe. "Wir können prinzipiell nicht von eklatanten Fehlern sprechen. Derzeit kommt einiges zusammen, was dann in der Summe zu den Niederlagen führt", sagt der Übungsleiter, der am kommenden Wochenende gegen seinen künftigen Arbeitgeber Vorst vor einer brisanten Aufgabe steht.

Adler Königshof: Keber - Recavarren (3), Leigraf (2), Küpper (2), Wendler (3), Schumacher (1), Weber (3), Thelen (1), Farhan, Wirtz (7), Loer (8)

(MP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Adler II schwächelt gegen die HSG Mülheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.