| 00.00 Uhr

Lokalsport
Adler Königshof II vor nächstem Topspiel

Verbandsliga. Handball: Trainer Maher Farhan will gegen Kaldenkirchen mit taktischen Änderungen ins Spiel gehen. Von Sven Schalljo

Für die zweite Mannschaft der Adler Königshof steht nach dem Auftritt in Aldekerk beim punktgleichen TSV Kaldenkirchen am Samstag um 19 Uhr gleich das nächste Spitzenspiel an. Nach der knappen Niederlage im Topspiel beim TV Aldekerk erwartet die Mannschaft von Trainer Maher Farhan ein sehr ähnliches Spiel, denn Kaldenkirchen agiert ganz ähnlich wie eine Woche zuvor die Aldekerker.

Auch Kaldenkirchen ist ein absolutes Spitzenteam und steht, wie auch die Adler selbst, innerhalb der Gruppe von gleich fünf Teams, die innerhalb eines Punktes an der Tabellenspitze liegen. Der kommende Gegner verfügt über einen sehr starken Rückraum mit physisch robusten Akteuren. Da kommt es für die Seidenstädter darauf an, sich in der Deckung besser auf den Gegner einzustellen, als das in der vergangenen Woche gelungen war. Immerhin, 33 eigene Treffer in Aldekerk waren ohne Zweifel genug, ein Spiel zu gewinnen. Dagegen waren ganze 35 Gegentore einfach zu viel.

Einen ähnlichen Wert möchte Trainer Farhan in dieser Woche vermeiden. Entsprechend überlegt er, mit einigen taktischen Änderungen ins Spiel zu gehen. "Wir müssen einfach versuchen, in der Deckung kompakter zu stehen. Ob wir unsere Taktik umstellen, muss ich noch schauen. Aber letztlich zeigt sich ohnehin erst während des Spiels, ob die Deckung funktioniert. Dann müssen wir eben, falls das nicht so sein sollte, umstellen. An den entsprechenden Varianten arbeiten wir derzeit im Training", gibt der Coach Einblick in seine Überlegungen. Wichtig wird auch das Zusammenspiel zwischen Torwart und Abwehr sein. Das funktionierte in der vergangenen Woche nicht optimal und könnte, im Falle einer Verbesserung, für eine stabilere Defensive sorgen. Chancenlos sind die Adler sicher nicht. Eine beste Leistung aber ist vonnöten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Adler Königshof II vor nächstem Topspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.