| 00.00 Uhr

Lokalsport
Adler meistert Bewährungsprobe

Oberliga. Handball: Mit einer starken Leistung gewannen die Königshofer gegen SV Neukirchen mit 30:29. Von Sven Schalljo

Mit zwei deutlichen Siegen war die erste Mannschaft der Adler Königshof sehr erfolgreich in die Saison gestartet. Allerdings wurden diese beiden Erfolge gegen die Aufsteiger aus Oppum und Vorst erzielt, die sicherlich beide nicht eben zu den Favoriten der Liga zu zählen sind. Entsprechend sprach Trainer Dirk Wolf unter der Woche in Hinsicht auf die Partie am Samstagabend gegen den SV Neukirchen von der ersten richtigen Bewährungsprobe der neuen Spielzeit, die sein Team dank einer starken Leistung mit 30:29 gewann.

Immerhin brachte der Gast einige starke Spieler mit. Gleich drei Akteure, darunter Ex-HSG Krefeld-Kapitän Thomas Pannen, brachten Erfahrung aus höheren Ligen mit in die Seidenstadt. Spielertrainer Jörg Förderer seinerseits blickt sogar auf Erstligazeiten zurück. Entsprechend schwer wurde die Aufgabe im Vorfeld eingeschätzt. Die Adler jedoch zeigten von Beginn an keinerlei Respekt und kamen mit viel Feuer aus der Kabine. Gleich zum Start schaffte das Team es, nicht weniger als fünf Treffer in Folge zu erzielen und entsprechend mit 5:0 in Führung zu gehen. Der Gast schien zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt nicht im Spiel. Erst jetzt erzielte Neukirchen seinen ersten Treffer gegen den überragenden Stefan Graedtke im Adler-Tor. Doch auch sein Ersatzmann Paul Keutmann zeigte sich stark, als der Zwei-Meter-Mann beim Stand von 12:5 für einen Siebenmeter eingewechselt wurde und diesen parierte. Insgesamt gingen die souveränen Hausherren mit einem absolut verdienten 16:10 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel blieb das Kräfteverhältnis unverändert. Weiterhin dominierten die Adler die Partie und zogen in der Spitze auf zehn Treffer davon. Auch ein Wechsel im Tor änderte nichts am Bild auf dem Feld. Auch Paul Keutmann hielt überragend. So sprang letztlich ein nie gefährdeter und deutlicher 30:21-Erfolg für die Gastgeber heraus. Natürlich war auch Trainer Dirk Wolf hochzufrieden. "Wir haben von Beginn an konzentriert gespielt und nie einen Zweifel an unserem Sieg aufkommen lassen. Beide Torhüter waren überragend", sagte der Coach, der auch seinen Sohn Tom, mit zehn Treffern bester Werfer des Spiels, lobte.

Adler: Graedtke, Keutmann - Mensger, Wendler (1),Wirtz (1), Wistuba (2), T. Wolf (10/6), Christall, Barwitzki (5), Lewandowski (3), M. Wolf (4), Tobae (2), Spickers (2), Mannheim.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Adler meistert Bewährungsprobe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.