| 00.00 Uhr

Lokalsport
Adler punkten gegen Spitzenreiter

Lokalsport: Adler punkten gegen Spitzenreiter
Tim Koenemann (Nr. 43) war gegen Bonn Adlers erfolgreichster Werfer und erzielte sechs Treffer. FOTO: T. Lammertz
Nordrheinliga. Handball: Dank des überragenden Torhüter Paul Keutmann hieß es gegen TSV Bonn am Ende 22:22. Von Sven Schalljo

Im Topspiel gegen Tabellenführer TSV Bonn rrh. feierten die Adler Königshof am Samstagabend beim 22:22 (10:8) einen Punkt. Die Krefelder gingen zwar durchaus als Außenseiter in die Begegnung, hatten aber speziell in den vorangegangenen beiden Spielen gegen die massiv mit Zweitligaspielern verstärkten Zweitvertretungen von TuSEM Essen und dem Bergischen HC gezeigt, dass in der Nordrheinliga durchaus mit dem Tabellen-Fünften zu rechnen ist.

Die Adler konnten nach der Pause über Karneval auch wieder auf Maxi Tobae zurückgreifen, der nach Bänderriss stark getaped einsatzfähig war. Allerdings begann er auf der Bank. Doch auch ohne den Kämpfer am Kreis waren die Gastgeber vom Start weg präsent speziell in der Defensive und lagen nach knapp zehn Minuten mit 4:1 in Front. Der Gast aber schlug zurück und glich in der 17. Minute zum 5:5 aus. Jetzt war es ein ausgeglichenes und spannendes Spiel, in dem die Gastgeber zumeist die Nase vorn hatten. Beide Abwehrreihen aber agierten stark und so fielen wenige Tore. Nach 25 Minuten stand es 8:7 für die Adler. Überragend in dieser Phase war vor allem einmal mehr Torwart Paul Keutmann, der nicht zuletzt drei Siebenmeter abwehrte. So ging es mit einem durchaus verdienten 10:8 in die Halbzeit.

In der 35. Minute bekam Keutmann beim Stand von 12:9 eine Zwei-Minuten-Strafe. Vertreter Johannes Lyrmann führte sich gleich mit einem abgewehrtem Siebenmeter und einer weiteren Parade ein. Doch auch als der Stammtorwart zurückkehrte blieben Siebenmeter die Geschichte des Spiels. Bis zur 38. Minute vergab der Gast deren sechs Stück. Die Adler nutzten die Fehler des Tabellenführers und führten 15 Minuten vor Schluss mit 18:14. Sechs Minuten vor Schluss kam Bonn noch einmal auf ein Tor heran und es wurde spannend. Zwei Minuten vor dem Ende fiel der 21:21-Ausgleich. Beide Seiten trafen dann noch je einmal und so blieb unter dem Strich ein für die Adler sogar nach dem Spielverlauf unglücklicher Punktverlust beim 22:22.

"Wir haben heute eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt. Gegen den Tabellenführer ist es ein Punktgewinn. Paul Keutmann war einmal mehr überragend", sagte Trainer Dirk Wolf. Adler: Keutmann, Lyrmann - Mensger, Wendler (2), Wistuba (2), Christall (3), Lewandowski (3/1), Wolf (3), Tobae (2), Wittenberg, Spickers (1), Mannheim, Ditz, Koenemann (6/1).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Adler punkten gegen Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.