| 00.00 Uhr

Lokalsport
Adlers Reserve wahrt die Chance auf Rang vier

Handball-Verbandsliga. In einem weiteren Offensivspektakel feierten die Adler Königshof II am Samstag mit dem 38:33 (16:17)-Sieg bei der HSG RWO TV ihren nächsten Erfolg und setzten damit ihre guten Auftritte der vergangenen Wochen fort. Am vorletzten Spieltag setzten sie außerdem den TV Geistenbeck unter Druck und wahrten die Chance auf Platz vier im Endklassement in der Handball-Verbandsliga.

Für beide Teams ging es in Oberhausen um nicht mehr viel. Während die Adler bereits Rang fünf sicher hatten und nur noch auf den vierten Platz aufrücken könnten, stand Oberhausen als Siebter bereits jenseits von Gut und Böse, konnte aber noch bis auf Platz 11 abrutschen. Abstiegssorgen aber mussten die Gastgeber nicht mehr haben.

Und so entwickelte sich ein Spiel, in dem beide Teams solide agierten, ohne aber das letzte Feuer ins Spiel zu bringen. Die Gastgeber gingen dabei sehr offensiv zu Werke und nahmen bei jedem Ballbesitz den Torwart heraus, was es den dann in Unterzahl befindlichen Adlern sehr schwer machte, die Angriffe abzuwehren. Die Gäste hielten dagegen, mussten aber zunächst immer wieder Gegentore hinnehmen. So ging es mit einem knappen 16:17-Rückstand für die Königshofer in die Pause.

Im zweiten Durchgang wurden die Krefelder dann konsequenter und bauten vor allem auf ihr schnelles Umschaltspiel, was ihnen immer wieder leichte Tore brachte. So zogen sie davon und bauten den Vorsprung streckenweise auf sieben Tore aus. Am Ende blieb ein sicherer und ungefährdeter 38:33 (16:17)-Erfolg.

Trainer Maher Farhan zeigte sich zufrieden: "Wir haben heute einen souveränen und ungefährdeten Sieg gefeiert. In der zweiten Halbzeit haben wir uns besser eingestellt und verdient gewonnen."

Bester Werfer der Königshofer Adler war Christopher Loer, der neun Tore erzielte.

Adler: Keber, Thiemann - Recavarren (6), T. Leigraf (5), Schumacher (2), Kuepper, Thelen, T. Spoo (4/3), Weber (4), Farhan (4), Loer (9), Didelot (4)

(svs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Adlers Reserve wahrt die Chance auf Rang vier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.