| 00.00 Uhr

Lokalsport
Aldekerks Unsportlichkeit vermasselt Hüls einen Punkt

Handball-Landesliga. In der Handball-Landesliga (Gruppe 1) unterlag der Hülser SV gegen den bereits feststehenden Meister TV Aldekerk 2 nur knapp 30:31 (13:16). "Schade, Aldekerk war schlagbar an diesem Tag", sagte Trainer Cesa. Kurz vor Schluss passierte der Aufreger des Tages: Markus Tillmann wollte 15 Sekunden vor der Schlusssirene den Ausgleich für den HSV machen. Der Keeper der Gäste war herausgestützt und bereits umspielt. Doch Tillmanns Wurf fand den Weg nicht ins Tor, weil ein Aldekerker Abwehrspieler sich ins Tor warf und den Ball mit dem Fuß abwehrte. "Das ist eine Unsportlichkeit, so etwas muss man nicht machen", kommentierte Oliver Cesa. Es war umso ärgerlicher, dass der Hülser SV den für die Aktion verhängte Siebenmeter nicht zum Ausgleich nutzte.

Hüls: Pasquesi, Thomassen, Niesel - Peschers (1), von Rißenbeck (3), Rassmann (1), Contzen, Tillmann (2), Appelhans (4), Saars (5), Windrath (5), Lindeke (1), Fialek, Wenders (8)

(alg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Aldekerks Unsportlichkeit vermasselt Hüls einen Punkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.