| 00.00 Uhr

Lokalsport
Alkhazashvili gewinnt Blitz-Grand-Prix

Schach. Sehr gut besetzt war der elfte offene Blitz-Grand-Prix des Schachklubs Turm, der doppelrundig ausgetragen wurde. Dominiert wurde er von einem Trio mit Ololi Alkhazashvili (Turm Krefeld, DWZ 2171), Simon Prudlo (Zweitbundesligist SC Heusenstamm, DWZ 2156) und Ingo Thomas (Turm Krefeld, DWZ 2073), das sich über 16 Runden ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferte. Indem fast dreistündigen Blitz-Marathon waren höchste Konzentration und blitzschnelle Kombinationen erforderlich, die Alkhazashvili letztendlich am besten gelangen. Sie gewann das Turnier mit 12,5 Punkten, wobei sie zwölf Partiegewinne erzielte, zwei Partien gegen Thomas und eine gegen Prudlo verlor und sich völlig überraschend gegen Turms zwölfjährige Mädchenmeisterin Katharina Ricken mit einem Remis begnügen musste. Von Reinhard Blesken

Vizemeister wurde mit nur einem halben Punkt Rückstand Prudlo mit elf Siegen, je einem Remis gegen Thomas und Volodymyr Mikhlychenko (Turm Krefeld), sowie je einer Niederlage gegen die Turniersiegerin, Klaus Eckler (Kölner SK Lasker), und Jonas Markgraf (Turm Krefeld).Die Bronzemedaille sicherte sich mit 11,5 Punkten Thomas. Er gewann zehn Partien, erzielte je ein Remis gegen Prudlo und zwei gegen Mikhlychenko, und verlor eine Partie gegen Prudlo sowie beide gegen Eckler.

Vierter wurde mit zehn Punkten Eckler, vor Markgraf mit 9,5 und Miklychenko mit neun Punkten. Siebte wurde mit beachtlichen 4,5 Punkten Katharina Ricken, wobei sie unter anderem mit einem Remis gegen die Turniersiegerin überraschte. Den achten Platz teilten mit je 1,5 Punkten Thomas Luven und Ralf Ricken (beide Turm Krefeld) mit je 1,5 Punkten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Alkhazashvili gewinnt Blitz-Grand-Prix


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.