| 00.00 Uhr

Lokalsport
Alle Krefelder Powerlifter holen Medaille bei der Weltmeisterschaft

Kraftsport. Sechs Starter schickte das Uerdinger Power Gym nach Herzberg, zurück kamen die Sechs mit drei Gold-, einer Silber- und zwei Bronzemedaillen. Michaela Pennekamp knackt vier Weltrekorde. Von Oliver Schaulandt

Dass seine Schützlinge gute Aussichten haben würden, bei den Weltmeisterschaften vordere Platzierungen zu erreichen, das hatte sich Olaf Hütter ja schon insgeheim ausgerechnet. Doch dass von seinen sechs Starter auch alle sechs mit einer Medaille aus Herzberg zurückkehren würden, das hatte auch der Betreiber des Power Gyms in Uerdingen nicht vorhergesehen. "Das ist ein toller Erfolg für unser Studio", sagt Hütter, dessen Schützlinge sich mit drei Gold-, einer Silber- und drei Bronzemedaillen im Gepäck auf die Heimreise nach Krefeld machen durften.

Überragend bei der Weltmeisterschaft war dabei das Abschneiden der Kempenerin Michaela Pennekamp. Sie hatte sich jüngst in den USA zur Weltmeisterin in den aus Schottland stammenden Highland-Games gekrönt, nun ist sie auch in der Klasse Frauen-Masters Weltmeisterin - und stellte zugleich auch noch vier Weltrekorde auf. 430 Kilogramm stemmte die Kraftdreikämpferin in den drei Disziplinen in die Höhe. Beim Kniebeugen hat der Sportler das Gewicht auf dem Rücken und geht damit in die Knie. Beim Bankdrücken liegt er mit dem Rücken auf einer Bank und muss von dort aus ein Gewicht heben. Und im Kreuzheben, der Königsdisziplin des Kraftdreisports, muss das Gewicht einmal aufgehoben werden. Die gestemmten Gewichte werden dann addiert, und derjenige mit dem höchsten Gesamtwert, gewinnt - und da konnte mit der Kempenerin niemand mithalten.

Auch die weiteren Kraftdreisportler schnitten prima ab. Viktoria Reeb etwa belegte in der Klasse bis zu 75 Kilogramm Körpergewicht den dritten Platz. Insgesamt wuchtete sie 400 Kilogramm Gewichte in die Höhe. Um eine Haar hätte es auch für sie zu einer noch besseren Platzierung gereicht, doch sie scheiterte unglücklich beim Weltrekordversuch. Ebenfalls Bronze holte der Neusser Steffen Kolb, der in der Gewichtsklasse bis 100 Kilogramm insgesamt 650 Kilo meisterte. Nur im Bankdrücken war Jens Hoffmann (Xanten) angetreten. Seine 225 Kilo bescherten ihm Silber. Und zwei mal Gold gab's für die schweren Jungs: Matthias Große (Hamburg) schaffte in der Submasters 125-Kilo-Klasse insgesamt stolze 740 Kilogramm. Und nochmal 40 Kilo mehr bewerkstelligte "Big Pat" Patrick Ohleff in der Klasse Sub-Masters bis 140 Kilogramm.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Alle Krefelder Powerlifter holen Medaille bei der Weltmeisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.