| 00.00 Uhr

Lokalsport
Appel und Wellen die Eurofighter

Hockey. Der Bundestrainer berief die Spieler des Crefelder HTC ins EM-Aufgebot.

Direkt im Anschluss an das Vier-Nationen-Turnier im spanischen Terrassa hat Bundestrainer Stefan Kermas seinen 18-köpfigen Kader für die Europameisterschaft vom 19. bis zum 23. August in Amsterdam nominiert. Zu den DHB-Eurofightern gehören auch Torhüter Mark Appel (neun Länderspiele) und Dauerläufer Niklas Wellen (83) vom Crefelder HTC.

Mark Appel spielt zusammen mit Max Kapaun und Anton Boeckel sein erstes großes Turnier. "Die drei haben schon große Turniere mit den Junioren gespielt. Max und Mark sind Junioren-Weltmeister, Anton bereits WM-Dritter", sagt Kermas. Die Top-Favoriten im eigenen Land sind die Niederlande als Titelverteidiger, die vor zwei Jahren das deutsche Team im Finale mit 6:1 besiegte. "Das Gesicht der Mannschaft hat sich nach Olympia sehr verändert. Wir haben ein neu formiertes, junges Team, in dem viel Potenzial steckt, welches sich jedoch auch noch erheblich entwickeln muss mit Blick auf die Weltmeisterschaft 2018", erklärt Kermas. Man hat allerdings bei den letzten beiden Turnieren gesehen, dass man gegen die absoluten Topteams schnell Probleme bekommt. "Aber auch da wird die EM für uns ein weiterer wichtiger Schritt sein Wir fahren nach Amsterdam, um dort bestmöglich abzuschneiden. Aber wir werden die Erkenntnisse, die wir dort gewinnen, natürlich auch heranziehen, um eine Mannschaft zu entwickeln, die in den nächsten Turnieren in der Lage ist, Endspiele zu erreichen und diese auch zu gewinnen", sagt der Bundestrainer. Mit Martin Häner (Kapitän) und Tobias Hauke ist allerdings viel Erfahrung und Qualität ins Team zurückgekehrt. Hauke hat bislang fast 300 Länderspiele, Häner nahezu 200 absolviert.

Der Spielplan (Gruppenphase): Sonntag, 20.8., 15:30 Uhr, Deutschland - Irland, Montag, 21.8. 17 Uhr, England - Deutschland, Mittwoch, 23. 8. 12:30 Uhr, Deutschland - Polen

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Appel und Wellen die Eurofighter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.