| 00.00 Uhr

Lokalsport
ASV Süchteln holt abermals den Samt- und Seidenpokal

Lokalsport: ASV Süchteln holt abermals den Samt- und Seidenpokal
Viel los war gestern im Freibadbecken der SV Krefeld 72, die beim 16. Samt- und Seidencup über 200 Teilnehmer am Start hatte. FOTO: Thomas Lammertz
Krefeld. Schwimmen: In der 8x50m Mixed Freistilstaffel kam Gastgeber SV Krefeld nur auf Platz zwei. Im Medaillenspiegel gewann die SG Bayer. Von Frank Langen

Großer Ausnahmezustand herrschte gestern auf der Anlage der SV Krefeld 72, die zum 16. Mal den Samt- und Seidenpokal für Nachwuchsschwimmer veranstaltete. Für die 15 teilnehmenden Vereine gab es rund um das Schwimmbecken verteilt für jeweils ein großes Zelt, das als Rückzugsort zwischen den Wettkämpfen für die Schwimmer dienten.

"Für uns als Verein ist es wichtig, dass die Kinder mit Spaß an den Wettkampfsport herangeführt werden", sagt SVK-Trainer Manfred Dohmen, der mit seinem zwei Trainerkolleginnen Stephanie Stammen und Simone Küppers sowie mit bis zu 20 weiteren Helfern dafür sorgte, dass der Zeitplan von 9.15 morgens bis 16 Uhr eingehalten wurde. Durch die vermehrten Starts, die es aufgrund der größeren Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr auf den fünf 25m Meterbahnen gab, dauerte die Veranstaltung diesmal auch zwei Stunden länger. Der Stimmung am Beckenrand machte dies aber nichts aus. Auch die Vereine aus Walsum und Rheindahlen, die zum ersten Mal an der Palmstraße waren, fühlten sich in Krefeld sehr gut aufgehoben. Für viele Nachwuchsschwimmer war es der erste Start bei einem Wettkampf, der durch die Freibad-Atmosphäre noch ein besonderes Flair bot. So sorgte die Witterung auch gestern für einen speziellen Wellengang. Und wenn der Wind dann beim Start bei den auf dem Startblock stehenden Schwimmer um die Nase herum pfiff oder ein Regentropfen von oben aufklatsche, erzeugte es beim manchen Starter eine Gänsehaut. Doch spätestens mit dem Sprung ins Wasser war dies alles vergessen, und vom Jubeln und Klatschen der am Beckenrand stehenden Trainer oder Familienmitglieder zeigten die über 200 teilnehmenden Aktiven, wie sie in den unterschiedlichen Schwimmlagen die jeweiligen Strecken zu bewältigen wussten, auch wenn noch nicht alles perfekt war. "Da ist sicherlich noch Luft nach oben, sei es beim Start, beim Wenden oder beim Vermeiden im Zickzack zu schwimmen", sagt Dohmen. Immerhin hatte auch einst Anne Poleska beim Samt- und Seidenpokal kräftig abgeräumt, ehe sie in Athen bei den Olympischen Spielen 2004 eine Bronzemedaille holte.

Bei der 8x50m Mixed-Freistilstaffel, wo immerhin zehn Teams starteten und der Pokal vergeben wurde, blieb der Versuch der Gastgeber, dem ASV Süchteln die Trophäe zu entreißen, ohne Erfolg. Die SVK landete sieben Sekunden hinter dem alten und neuen Titelträger aus Süchteln. Beim Medaillenspiegel setzte sich die SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen mit 24 Siegen deutlich auf dem ersten Platz ab, gefolgt vom ASV Süchteln und dem SC Blau-Weiß Moers mit jeweils acht Siegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ASV Süchteln holt abermals den Samt- und Seidenpokal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.