| 00.00 Uhr

Lokalsport
Auf Hüls wartet am Sonntag eine Mammutaufgabe

Bezirksliga. Fußball: Die Poetters-Auswahl fährt nach Süchteln. Der VfL Tönisberg steht vor dem nächsten Sieg.

3 (WeFu) Ein völlig neues Hochgefühl für Schlusslicht Hülser SV: In den letzten vier Begegnungen gab es, allerdings alle auf heimischer Anlage, nur eine Niederlage. Aber dafür zwei Erfolge und eine Punkteteilung, wobei davor sage und schreibe 17 Mal hintereinander verloren wurde. Keine Frage: Der neue (alte) Trainer Stefan Poettes hat nicht nur für eine erhebliche Formsteigerung gesorgt, sondern auch für gute Stimmung. Auf Herz und Nieren geprüft werden die Grünhemden allerdings am Sonntag. Da geht es zum Aufstiegskandidaten ASV Süchteln, der durch den vergangenen Ausrutscher von Spitzenreiter Schwafheim wieder richtig Blut geleckt hat.

Weiter voll im Plan liegt der VfL Tönisberg, auch wenn die letzte Vorstellung für seine Ansprüche eher etwas dürftig war. "Aber gewonnen ist bekanntlich gewonnen", war durchaus verständlicher Weise zu hören. Nun geht es zum Abstiegskandidaten SV Sevelen, dem im Hinspiel mit 7:0 das Fell förmlich über die Ohren gezogen wurde. Personelles am Rande: Der sich vor einigen Wochen schwer verletzte Francesco Reale ist auf einem guten Weg und könnte in der Saisonendphase durchaus wieder mit an Bord sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Auf Hüls wartet am Sonntag eine Mammutaufgabe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.