| 00.00 Uhr

Lokalsport
Aufholjagd der GEG nicht belohnt

Eishockey. Die Grefrather EG bleibt in der Regionalliga-West weiter ohne Sieg. Im Duell der Aufsteiger unterlagen die Blau-Gelben von der Niers gestern Abend dem EC Diez-Limburg mit 4:7 (1:5, 1:1, 2:1). Nach Fehlstart starten die Gastgeber ab dem zweiten Drittel eine Aufholjagd, die am Ende nicht belohnt wurde. "Es war heute mehr drin. Leider haben wir den Start verschlafen. Aber danach hat meine Mannschaft gezeigt, dass sie in dieser Liga durchaus mithalten kann", sagte Trainer Karel Lang.

Die Grefrather waren auch gegen den Mitaufsteiger aus Hessen als Außenseiter ins Spiel gegangen, weil sich die Gäste nach ihrem Aufstieg sehr gut verstärkt haben. Bereits nach 14 Sekunden musste Torwart Dominik Henning die Scheibe aus seinem Tor holen, der den verletzten Stammtorhüter Oliver Nilges vertrat. Begünstigt durch Strafzeiten der Hausherren zogen die Gäste auf 4:0 davon. Trainer Lan nahm nach neun Minuten seine Auszeit. Danach kam seine Mannschaft besser ins Spiel und erzielte durch Lukas Bisel den ersten Treffer (12.). Bis zur ersten Pause erhöhten die "Rockets" auf 5:1. Ab der 21. Minute spielten die Grefrather dann sehr gut mit und verkürzten nach dem zweichenzeitlichen 1:6 in Überzahl durch Tobias Meertz auf 2:6. Im Schlussdrittel schöpften die 200 Zuschauer dann noch mal Hoffnung, als Gerrit Ackers und Bisel für das 4:6 sorgten. Den Schlusspunkt setzten aber die Gäste.

(JH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Aufholjagd der GEG nicht belohnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.