| 00.00 Uhr

Lokalsport
B-Ligist Rasensport gewinnt in der Gruppe B

Krefeld. Hallenfußball: Linner SV holt sich Platz zwei. Der SC Viktoria erhielt viel Lob für die gute Ausrichtung.

(F.L. Mit dem VfR Krefeld gab es in der Gruppe B einen Sieger, den im Vorfeld keiner so auf der Rechnung hatte. Rasensport lieferte sich lange Zeit zunächst mit dem SV Oppum einen Kampf um Platz zwei. Spätestens nach dem 2:1-Sieg über den TSV Meerbusch war der Einzug in die Endrunde so gut wie fix, beim ebenfalls mit 2:1 gewonnen Duell um den Gruppensieg gegen den Linner SV folgte dann noch die Krönung. Die Linner hingegen sahen sich lange Zeit vorne. Bis zur ersten Niederlage gegen den VfR verzeichneten sie drei Siege über den FC Hellas, SV Oppum und Bayer Uerdingen sowie ein 1:1 gegen den TSV Meerbusch.

Der SV Oppum hatte hingegen lange Zeit ebenfalls den Einzug der Endrunde im Auge, das 0:1 gegen den FC Hellas beendete aber dann doch abrupt die weiteren Planungen, zumal es zuvor im direkten Duell um einen vorderen Platz gegen den VfR Krefeld im torreichsten Spiel der Gruppe nur ein 3:3 gab. Eine enttäuschende Vorstellung gab es dagegen vom TSV Meerbusch, der mit einer Mischung aus erster und zweiter Mannschaft - immerhin beide in der Landesliga spielend, antrat. Schon nach dem ersten Spiel gegen Oppum stand der TSV unter Druck, denn die 0:2-Niederlage war die erste Überraschung des Tages. Spätestens nach der weiteren Niederlage gegen den VfR Krefeld war der Zug für den Landesliga-Tabellenführer endgültig abgefahren.

Dass es draußen auf dem Feld für den FC Hellas besser läuft als in der Halle, dürfte den Verantwortlichen bei den Griechen ein schwacher Trost für Platz fünf gewesen sein. Dass es im und nach dem Spiel gegen Oppum noch zu emotionalen Meinungsverschiedenheiten unter den gegnerischen Spielern kam, musste dabei allerdings nicht sein. Abgeschlagen auf Platz sechs landete der SC Bayer Uerdingen, der im Spiel gegen Hellas die einzige Rote Karte für Stefan Ulbrich im Spiel gegen Hellas erhielt. Immerhin gelang es, im letzten Spiel des Tages gegen Meerbusch die ersten Treffer zu erzielen. Anschließend trafen sich Spieler und Zuschauer im Gastronomie-Bereich der Halle. Dort sorgten die vielen Helfer des SC Viktoria Krefeld für ein reichhaltiges Angebot. Für die Ausrichtung des ersten Turniertages erhielten die Verantwortlichen des Vereins und Hallensprecher Willi Radmacher von allen Seiten viel Lob.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: B-Ligist Rasensport gewinnt in der Gruppe B


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.