| 00.00 Uhr

Basketball-Talent wechselt in Zweite Liga

Krefeld. Der 18 Jahre alte Krefelder Basketballspieler Marvin Heckel ist zur neuen Saison in die Zweitliga-Mannschaft von Bayer Leverkusen aufgerückt. Zusätzlich wird der Spielmacher allerdings weiterhin für die NBBL-Mannschaft der Pharmastädter als auch für seinen Heimatverein Bayer Uerdingen in der Zweiten Regionalliga auflaufen. Mit ihm und seinem Uerdinger Trainer John F. Bruhnke sprach RP-Mitarbeiter Senthuran Sivananda.

Herr Heckel, wie kam Ihre Berufung ins Zweitliga-Team von Bayer Leverkusen zustande?

Heckel Ich spiele schon seit vier Jahren in Leverkusen. Erst in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL), dann in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL). Durch meine Entwicklung habe ich es ins Radar des neuen Trainers geschafft, der will jetzt mehr auf Talente setzen. Neben mir wurde auch Anton Zraychenko hochgezogen.

Neben der Zweiten Bundesliga spielen Sie auch weiterhin für das NBBL-Team der Leverkusener und in der Zweiten Regionalliga für Ihren Heimatverein Bayer Uerdingen. Und außerdem gehen Sie in Ihr letztes Schuljahr. Wie bringen Sie das zusammen?

Heckel Das bringt schon gewisse Änderungen mit sich. Man fährt noch öfter und noch mehr. Ich denke mal, dass ich das mit der Schule unter einen Hut bekommen werde.

Wie wird es mit Ihren Einsatzzeiten im Zweitliga-Team von Leverkusen aussehen?

Heckel Auf meiner Position als Point Guard haben wir nur einen Ausländer. Die restliche Spielzeit wird unter uns deutschen Spielern aufgeteilt. Ich werde meine Zeit bekommen. Und ich denke, dass ich zu den meisten Spielen mitfahren werde.

Herr Bruhnke, was bedeutet das für den SC Bayer 05 Uerdingen?

Bruhnke Die ersten Spiele wird er uns noch zur Verfügung stehen, weil die Pro A erst später beginnt. Aber wenn Leverkusen parallel spielt, hat die Pro A Vorrang. Ich denke, dass mir nur die Krümel von ihm zur Verfügung stehen. Aber wir entwickeln die Spieler und freuen uns dann auch über ihre Entwicklung.

Und wie werden Sie versuchen , das aufzufangen?

Bruhnke Marcel Engel kehrt nach seinem Studium aus Köln zurück. Er hat schon in der Jugend und später in der ersten Mannschaft unter Mladen Drijencic gespielt. Alex Niederehe wird mehr Einsatzzeit bekommen und auch mehr Verantwortung. Aber es ist eine Position, für die wir noch externe Verstärkung brauchen.

Herr Heckel, was werden Sie nach dem im nächsten Sommer anstehenden Abitur machen?

Heckel Mein Ziel ist, an einem College in Amerika Basketball zu spielen.

Und danach?

Heckel Erstmal gucke ich aufs Jetzt, dann aufs College, und was danach ist, ist danach.

Herr Bruhnke, was empfinden Sie, wenn ein Spieler, der seit kleinauf bei Bayer Uerdingen ist, vor solch großen Karriereschritten steht?

Bruhnke Wir sind sehr stolz. Man kann viel reden, dass man Leute entwickeln will. Aber wir haben es mit Marvin auch gezeigt. Er ist ein leuchtendes Vorbild für die anderen Kids. Die Leute schauen zu ihm auf. Marvin hat einen hohen Willen, sich maximal zu belasten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball-Talent wechselt in Zweite Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.