| 00.00 Uhr

Lokalsport
Basketballer von Bayer Uerdingen verlieren mit 61:67

Lokalsport: Basketballer von Bayer Uerdingen verlieren mit 61:67
Auch auf Jörg Rottgardt mussten die Uerdinger verzichten. FOTO: T.L:
Krefeld. Obwohl die Basketballer des SC Bayer Uerdingen in ihrem Heimspiel gegen den Deutzer TV mit 61:67 zeigte sich Bayer-Trainer John F. Bruhnke nach der Partie halbwegs zufrieden. "Mir war vorher klar, dass wir mit unserem Minikader nur mit einer außergewöhnlichen Leistung Deutz aus dem Weg räumen würden. Am Ende haben wir aber nur unser defensives Ziel erreicht", saget Bruhnke, dem mit Jörg Rottgardt - von der Heiden, Gjavit Ebiballari, Kristian Mischkedi, Lorenzo Olivieri und Daniel Rothammel fünf Stammkräfte fehlten und Bayer nur acht Akteure zur Verfügung standen.

Entsprechend startete Bayer mit einem 0:9 in die Partie, dank Topscorer Leutrim Ebiballari (26 Punkte) hieß es nach dem ersten Viertel nur 13:17. Nachdem Benjamin Luzolo zum 24:24 getroffen hatte, witterte Uerdingen Morgenluft. Deutz konterte jedoch eiskalt mit einem 11:2-Lauf , so dass es zur Halbzeit 31:38 aus Uerdinger Sicht hieß. Zur zweiten Halbzeit investierten die Gastgeber wieder viel und fanden den Anschluss zum 43:44. Mit 45:54 ging es in die letzten zehn Minuten reiner Spielzeit. Deutz lag stetig vorn und Bayer bemühte sich in einer sehr hitzigen Partie wieder um Anschluss. In der 39. Minute gab es dann nochmals einen Hoffnungsschimmer, denn beim Stand von 60:65 war noch alles drin. Vier Kölner Punkte in Folge zerstörten dann doch noch aber die letzten Hoffnungen des Heimteams.

(F.L.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Basketballer von Bayer Uerdingen verlieren mit 61:67


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.