| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer deklassiert Bonn mit 99:53 und ist jetzt Dritter

Basketball. Im Richtungweisenden Spiel der 2. Regionalliga haben die Basketballer des SC Bayer 05 Uerdingen die SG BG Bonn MTuS mit 99:53 (42:29) bezwungen und erreichen mit diesem Erfolg den dritten Tabellenplatz. Aber: Shooting Guard Lorenzo Olivieri knickte in der 27. Minute um und musste das Spielfeld humpelnd mit starken Schmerzen verlassen. Der Italiener wird einige Wochen ausfallen.

Bayers Top Scorer Jörg Rottgardt - von der Heiden erzielte den ersten Korb des Spiels, aber den besseren Start hatten die Gäste. Beim 4:11 in der 5.Minute war der Fehlstart perfekt. Bojan Stojanovic und Benjamin Luzolo antworteten für den SC, beim 16:14 war der schlechte Beginn kompensiert. Mit 21-16 ging es in die erste Viertelpause. Bis zum 27-24 (16. Minute) änderte sich nicht viel, dann wachte Rottgardt auf: zehn Punkte in Folge und 13 bis zur Halbzeit - der Guard sorgte fast alleine für eine beruhigende 42-29 Halbzeitführung, und mit 74:50 ging es in den finalen Durchgang. Letzte Zweifel verschwanden mit einem 11:0 Lauf zum 85:50 (33. Minute), der Rest war Formsache.

"Vor dem Spiel hatten wir tatsächlich Anreiseprobleme zum Heimspiel und konnten erst sehr spät ins Warm-up gehen. Dies erklärt wohl den schlechten Start ins Spiel", sagte Trainer John F. Bruhnke, dessen Team nun beim Tabellenführer antreten muss.

Bayer: Rottgardt - von der Heiden (24 Punkte), Stojanovic (17), Ebiballari (12), Luzolo (12), Yilmaz (9), Hülsmann (8), Ebiballari (6), Hoster (5), Coric (4), Olivieri (2), Ajagbe, Rothammel.

(oli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer deklassiert Bonn mit 99:53 und ist jetzt Dritter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.