| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer-Frauen dominieren gegen Hamburg

Bundesliga. Wasserball: Im zweiten Saisonspiel gewannen die Seidenstadtgirls gegen den Eimsbüttler TV mit 25:5. Von Frank Langen

Auch die gut vierwöchige Woche nach dem ersten Saisonspiel gegen Bochum konnte den Wasserball-Frauen des SV Bayer Uerdingen nichts anhaben. Bei der Heimpremiere der Saison 2015/16 dominierten die Seidenstadtgirls auch das Spielgeschehen gegen den Eimsbütteler TV aus Hamburg, der mit 25:5 wieder zurück nach Hause geschickt wurde.

Für Bayer-Trainerin Pia Schledorn war es nicht einfach, die Zeit zwischen den beiden Spielen sinnvoll zu überbrücken. "Wir sind ja nur sechs Mannschaften. Aufgrund der Weltligaspiele mit der Nationalmannschaft und der im Januar beginnenden Europameisterschaft hat sich halt diese Pause ergeben", sagte Schledorn. Mit Trainingsspielen, in denen an der Taktik gefeilt wurde, sowie mannschaftsbildenden Maßnahmen hielt die Uerdinger Übungsleiterin ihre Schützlinge bei der Stange. Gegen den ETV brauchte Uerdingen zu Beginn allerdings etwas, um in Schwung zu kommen. In den ersten Minuten wurden zu viele Chancen vergeben, doch spätestens nach dem 4:1 durch Claudia Blomenkamp lief es bei Bayer wie geschmier t. Da Schledorn ziemlich früh ihre Spielerinnen ständig wechselte, wurde zusätzlich auch durch die hereingekommenen Bankspielerinnen das Tempo weiter hochgehalten. Und gerade hier zeigte sich deutlich , wie groß der Unterschied zwischen Uerdingen dem dem Rest der Liga ist.

Obwohl es zur Halbzeit schon 13:2 für den SV Bayer hieß, gaben die Gäste aus dem hohen Norden nicht auf. So kam es, dass Uerdingen trotz hoher Führung immer wieder aufpassen musste, um die Gäste nicht wieder aufzubauen. Doch auch hier zeigten sich die Gastgeberinnen erfahren genug, das Spiel sicher über die Bühne zu bringen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer-Frauen dominieren gegen Hamburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.