| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer-Frauen wollen Europa erobern

Bundesliga. Wasserball: Der Bundesligist peilt das fünfte Double an. Nach langer Zeit startet Uerdingen wieder international. Von Frank Langen

Der SV Bayer Uerdingen geht mit seiner Frauen zum wiederholten Male als Topfavorit in die neue Saison der Deutschen Wasserball Liga. Nach wie vor sind sie das Maß aller Dinge im deutschen Frauenwasserball und daher ist das Ziel auch klar gesteckt. Am Ende der Saison soll das fünfte Double aus Meisterschaft und Pokalsieg in Folge am Waldsee gefeiert werden.

Von Überheblichkeit ist in den Reihen der "Seidenstadt-Girls" bei aller Überlegenheit in den letzten Jahren aber nichts zu spüren. Trainerin Pia Schledorn ist sich bewusst, dass die kommende Spielzeit nicht einfach wird: "Es wird sicherlich eine der schwersten Spielzeiten werden". Immerhin muss der Weggang der japanischen Nationalspielerin Shino Magariyama kompensiert werden, die eine feste Stütze im Spiel der Uerdingerinnen war und jetzt wieder in ihre Heimat zurückgekehrt ist. Dafür kann das Trainergespann Pia Schledorn und Sybille Kaisers zumindest am Anfang der Saison wieder auf die Dienste vom Nationalspielerin Bianca Seyfert zurückgreifen, die in San José (USA) studiert, aber noch mindestens bis Anfang des kommenden Jahres in Deutschland bleibt. Große Stücke setzen die Verantwortlichen auch auf die beiden Nachwuchstalente Aylin Fry und Sophia Eggert, die neben den A-Nationalspielerinnen Claudia Blomenkamp, Claudia Kern, Bianca Ahrens, Belen Vosseberg sowie Anja und Bianca Seyfert zu festen Stützen im Team der Werkssieben heranwachsen sollen.

Ein besonderes Schmankerl haben sich die "Seidenstadt-Girls" selbst für die kommende Saison erarbeitet. Mit einer großartigen Spendenaktion stemmten sie die finanziellen Mittel für eine Teilnahme am Europapokal und werden so erstmals seit mehreren Jahren wieder auf dem internationalen Parkett unterwegs sein. Hier könnte es sogar zu einem Wiedersehen mit Shino Magariyama kommen. Derzeit wird hinter den Kulissen noch daran gearbeitet, ob die Japanerin gegebenenfalls im Europapokal nochmals die Wasserballkappe für den SV Bayer Uerdingen schnüren wird um mit dem Team vom Waldsee Europa zu erobern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer-Frauen wollen Europa erobern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.