| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer-Herren ohne nötiges Glück in Langenselbold

Tischtennis. Bei ihrem zweiten Auftritt in dieser Saison hatten die Regionalligaherren des SC Bayer Uerdingen gegen die TG Langenselbold nicht das nötige Glück auf ihrer Seite. Das Sextett der Rheinstädter unterlag am Ende etwas unglücklich mit 5:9. Schon in den Auftaktdoppeln hätte es durchaus 2:1 für den SC Bayer stehen können, das Doppel drei mit Rainer Kopittke und Paul Freitag unterlag aber noch nach einer 2:1-Satzführung mit 2:3. Im weiteren Verlauf hielt Uerdingen bis zum 3:3 noch gut mit, brach aber danach etwas ein, und leistete sich drei Niederlagen in Folge zum zwischenzeitlichen 3:6.

Der zweite Einzeldurchgang begann zwar ausgeglichen, allerdings hatte Paul Freitag im oberen Paarkreuz mit 9:11 im fünften Satz den Sieg schon vor Augen. Die Pechsträhne setzte sich dann auch in den folgenden Einzeln weiter fort. Nachdem Alex Daun noch auf 5:7 verkürzt hatte, brachten es Ismet Erkis und Rainer Kopittke nicht über die Bühne, den fünften Satz noch nach Hause zu holen. Erkis unter lag mit 8:11, während Kopittke mit 9:11 das Nachsehen hatte.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer-Herren ohne nötiges Glück in Langenselbold


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.