| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer-Herren verlieren im Kellerduell mit 7:9

Tischtennis. Eine besonders bittere 7:9-Niederlage gegen die TTG St. Augustin gab es gestern für die Oberligaherren des SC Bayer Uerdingen, die mit einem eventuellen Sieg gegen die ebenfalls vom Abstieg bedrohten Gastgeber sich von unten hätten weiter absetzen können. Schon zu Beginn hatte es nicht gut für die Blau-Roten ausgesehen. Lediglich Matthias Uran und Paul Freitag punkteten in den Doppeln, anschließend hagelte es zwei weitere Niederlagen im oberen Paarkreuz. Bayer konterte aber zurück und brachte sich mit vier Siegen in Folge im mittleren und unteren Paarkreuz und dem daraus folgenden 5:4 in eine bessere Position. Der Beginn des zweiten Einzeldurchganges sprach dann abermals gegen die Uerdinger, die zweimal im fünften Satz verloren. Jedoch zeigten sich Andreas van Huck und Samuel Ljuri in Durchgang zwei abermals als zu stark für ihre Gegner, so dass es in das Abschlussdoppel gehen musste. Dort gelang es aber dem zuvor erfolgreichen Duo Uran/Freitag nicht, ein Unentschieden herauszuspielen. Sie unterlagen in drei Sätzen zum 7:9.

Ebenfalls mit 6:8 eine knappe Niederlage kassierten in der Regionalliga die Anrather Damen gegen den TTC GW Fritzdorf. Nach dem 3:3 hatte der ATK eine kleine Schwächephase, die die Gäste zum 6:3 ausnutzten. Zwar gelang es aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung, dran zu bleiben, im letzten Spiel musste Anna Schouren dann aber doch passen.

(F.L.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer-Herren verlieren im Kellerduell mit 7:9


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.