| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer-Riesen kämpfen um den Klassenverbleib

2. Regionalliga. Basketball: Mit einem Sieg heute Abend gegen den TuS Hilden würden die Uerdinger in der Regionalliga bleiben.

Am Ende einer turbulenten Saison kann dem Basketball-Zweitregionalligist SC Bayer 05 Uerdingen heute Abend das Happy-end gelingen, wenn er im Heimspiel den TuS Hilden (20.30 Uhr, Bayer-Sportpark Löschenhofweg) besiegt und sich damit am letzten Spieltag die Klasse sichert. Wenn die Bayer-Riesen verlieren, müssen sie bis zum morgigen Sonntag zittern und auf eine Niederlage der DJK Südwest Köln beim Tabellenzweiten Deutzer TV hoffen. Auf eine Niederlage der Südwestler dürfen sich die Uerdinger nicht verlassen. Am vergangenen Wochenende verloren sie gegen den Tabellendritten Barmer TV nur knapp mit 67:69, und der Deutzer TV unterlag währenddessen beim TuS Hilden mit 59:68. Vom zweiten Platz können sie sowieso nicht mehr abrutschen.

"Als Basketballer freut man sich auf solche Spiele. Wir haben die Karten in der Hand und müssen unser Spiel machen. Ich bin fest davon überzeugt, dass mein Team diese Chance nutzen wird", sagt SC-Trainer John F. Bruhnke.

Personell stehen - wieder einmal - diverse Fragezeichen im Raum: Marvin Heckels Pro A Team in Leverkusen tritt gleichzeitig gegen Tabellenführer Vechta an. Erst kurzfristig wird entschieden, ob die Leverkusener Heckel für das Spiel freistellen. Außerdem sind die Einsätze von Ruben Fabers und Gjavit Ebiballari fraglich. Beide Spieler kämpfen mit den Folgen der derzeitigen Grippewelle.

(sen)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer-Riesen kämpfen um den Klassenverbleib


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.