| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer-Riesen landen hart umkämpften Arbeitssieg

Basketball. Am Ende konnte keines der beiden Teams in der Josef-Koerver-Halle einen Schönheitspreis für sich beanspruchen, doch am Ende zählt nur das Ergebnis: Das bescherte den Gastgebern des SC Bayer Uerdingen den dritten Sieg im fünften Spiel - ein wichtiger 72:65 (44:36) Sieg gegen den Mittelfeldkonkurrenten ETB SW Essen 2.

Bayer startete furios und mit Tempo in die Partie: Kapitän Jörg Rottgardt-von der Heiden und Benjamin Luzolo sorgten alleine für den 12:0 Start, schon in der 3. Spielminute war der Gästetrainer zu einer Auszeit gezwungen. Mit 26:14 ging es in die erste Viertelpause, bis zum 34:21 (14. Minute) hielt sich der Vorsprung des SC, und mit 44:36 ging es in die Halbzeit.

Bis zum 53:42 (27. Minute) hielten die Hausherren ihren Vorsprung, doch dann arbeitete sich Essen massiv heran und schloss zum 55:53 nach 30 Minuten auf. Im letzten Viertel gab es sogar einen Führungswechsel: 58:60 in der 34. Minute. Uerdingen antwortete, ging in der gleichen Minute selber wieder in Führung (61-60) und gab diese nicht mehr ab, und am Ende stand ein hart erkämpfter 72-65 Sieg.

Bayer Coach John F. Bruhnke zum Sieg: "Am Anfang hatte ich den Eindruck, dass wir heute einen sicheren Sieg einfahren könnten. Dann wurde das Spiel von Minute zu Minute zerfahrener, am Ende zählte nur der Kampf. Einen Spielrhythmus gab es selten, dazu gesellten sich mehr als 60 Foulentscheidungen. Aber solche Spiele muss man erst einmal gewinnen. Wir haben den Härtetest bestanden."

Uerdingen: Luzolo (19 Punkte), Hülsmann (14), Yilmaz (9), Rottgardt - von der Heiden (9), Ebiballari (9), Vogt (9), Dumlu (3), Heyer, Bachmann, Corley.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer-Riesen landen hart umkämpften Arbeitssieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.