| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer-Staffel läuft zu DM-Bronze

Lokalsport: Bayer-Staffel läuft zu DM-Bronze
Holten Bronze: Elias Steiner, Pascal Lewandowski, Kai Heimes und Kieron Ludwig. FOTO: scb
Leichtathletik. Der SC Bayer Uerdingen präsentierte sich prächtig bei den Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen mit Jugend-Staffeln in Erfurt. Hammerwerferin Sina Mai Holthuijsen holte sich Platz sechs mit einem erneuten Wurf über die 60 m Marke (60,33 m). Mit ihrer in diesem Jahr erzielten persönlichen Bestweite von 62,38 m hätte die Deutsche U23-Vizemeisterin noch einen Platz gut machen können. Den allerdings sicherte sich ihre Dauerrivalin Michelle Döpke aus Leverkusen mit 61,47 m im ersten Versuch. Es gewann Carolin Paesler von der LG Eintracht Frankfurt mit 69,51 m.

Ganz stark zeigten sich die beiden 1500 m Läuferinnen Esther Jacobitz und Kira von Ehren. Sie unterboten ihre Bestzeiten um mehrere Sekunden auf 4:23,44 min (Jacobitz) sowie 4:23,82 min (von Ehren) und schafften als Zehnte und Elfte den unerwarteten Sprung in das Finale der besten Zwölf. Dort war beim Sololauf der Deutschen Meisterin Konstanze Klosterhalfen nicht mehr drin als die Plätze neun und zehn. Immerhin schaffte Esther Jacobitz wiederum eine persönliche Bestmarke mit 4:22,98 min.

Mit Edelmetall wurde der Auftritt des Staffelquartetts der LAV Bayer Uerdingen/Dormagen belohnt. Als Jahresbeste angereist, war nach den Vorläufen mit der nur noch fünftbesten Zeit schnell klar, dass die im Vorfeld anvisierte Medaille kein Selbstläufer war. Mit einer erneuten Steigerung im Endlauf auf 3:18,83 min sicherten sich Elias Steiner (Dormagen), Pascal Lewandowski (Uerdingen), Kai Heimes und Kieron Ludwig (beide Dormagen) Platz drei. Eine ausgeglichene Team-Leistung ohne einen überragenden Top-Viertelmeiler und taktisches Geschick brachte die vier Jungs auf den Bronzeplatz. Mit einem tollen Lauf hatte der an Position zwei laufende Uerdinger Pascal Lewandowski die Staffel zwischenzeitlich sogar in Führung gebracht. Ob es mit seinem Trainingskameraden Tobias Pilger insgesamt noch weiter nach vorne gegangen wäre, ist schwer zu sagen. Pilger hatte nach einer Wadenverhärtung den Staffelerfolg nicht gefährden wollen und verzichtete schweren Herzens. Es siegte die Staffel aus Potsdam (3:17,33 min) vor Dresden (3:18,15 min).

Die reine Uerdinger 3 x 800 m Staffel der weiblichen Jugend mit Lisa Klee, Luca Ochman und Lea Meissner zeigte sich verbessert, in dem sie ihre bisherige Bestleistung um über vier Sekunden auf 7:14,36 min steigerte, damit allerdings klar das Finale verpasste. Die drei Mädchen gehören alle noch den beiden jüngeren Jugend-Jahrgängen an und sollten primär für kommende Aufgaben DM-Luft schnuppern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer-Staffel läuft zu DM-Bronze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.