| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer-Teams gehen mit neuen Formationen in die Saison 15/16

Krefeld. Tischtennis: Die Uerdinger NRW-Liga Damen und die Regionalligaherren stehen in der neuen Spielzeit vor schweren Aufgaben. Von Frank Langen

Mit einem verändertem Gesicht starten die Bayer-Damen in die neue NRW Liga. Nach dem zu erwartenden Abstieg aus der Oberliga hat das Team um Mannschaftführerin Corinna Hocks vom ebenfalls abgestiegenen Ligakonkurrenten Baesweiler mit Ellen Limburg und Charlotte Hamers zwei Neuzugänge für die Positionen drei und vier hinzubekommen. Neben den Stammspielerinnen Corinna Hocks, Anna Schewtschenko und Juliana Gobbers ergänzen Senioren-Europameisterin Gisela Langen und Melanie Jacobs den Kader. Doch auch in dieser Besetzung wird es keine einfache Saison für die Uerdinger, die auf den Teamgeist und die gute Mischung aus Noppen, Anti und griffigen Belägen hoffen, um in der Liga zu bleiben. Die Uerdinger Regionalligaherren stehen ebenfalls vor einer aufregenden und schweren Saison. Die völlig neu formierte Bayer Mannschaft spielt im oberen Paarkreuz mit Mathias Uran und dem Neuzugang Paul Freitag gefolgt von Andreas Van Huck und dem ebenfalls neu zum Team stoßenden Alexander Daun, sowie dem zweitligaerfahrenen Ismet Erkis, der sich den Platz mit dem erfahrenen Robert Geyer teilen wird. Kapitän des Teams ist der aus der 2. Mannschaft hochgerückte Rainer Kopittke, der das dritte Paarkreuz verstärken soll. Ziel der Truppe ist der Klassenverbleib, was angesichts der enormen Aufrüstung der anderen Teams in der Liga zu einer echten Aufgabe wird.

Nachdem in der abgelaufenen Saison der Aufstieg in die neue NRW Liga knapp verfehlt wurde, wird es für den TSV Bockum in der Verbandsliga sehr schwer werden wieder oben anzugreifen. Besonders Bernd Delbos, der aus gesundheitlichen gründen pausiert, wird den Bockumern fehlen. Da der TSV in der Gruppe 5 zugeteilt wurde, wird es viele neue und unbekannte Mannschaften für Bockum geben. Ein Ziel von Platz vier bis acht ist das vorgegebene Ziel der Bockumer.

Eine Übergangssaison, in der man sich möglichst rasch im gesicherten Mittelfeld etabliert, möchte der TTC BW Krefeld in der Landeslig aangehen. Die Abgänge Marc Matyas und insbesondere Jan Schrooten haben eine Lücke hinterlassen, allerdings wird Markus Rock zumindest wieder temporär eingreifen. Dazu arbeiten Bastian Mighali und Sven Conen mit Hochdruck daran, nicht wieder mit Verletzungspech geplagte Seuchensaison zu haben. Sollten größeren Verletzungen verschont ausbleiben, kann der TTC sicherlich auch im Hinblick mit starkem Ersatz aus der 2. Mannschaft einen ungefährdeten Mittelfeldplatz anstreben. Die TTF Rhenania Königshof gehen nach Meisterschaft in der Bezirksliga und Aufstieg in die Landesliga mit leicht veränderter Aufstellung an den Start. Vom Rheydter SV TT stieß Jürgen Reuland zur Mannschaft, der trotz seiner fast 70 Jahre ein spielstarker Akteur ist. Aus der zweiten Mannschaft ist Jörg Pasch aufgerückt, der im Vorjahr schon als Ersatzspieler eine zuverlässige Stütze der Rhenanen war. Abgänge haben die Rhenanen nicht zu verzeichnen. Somit steht das Team mit Yiping Zang, Jürgen Reuland, Torsten Stevens (Ersatz), Oliver Belles, Mike Stephan, Jörg Pasch und Sascha Lahn. Ein sehr starkes vorderes Paarkreuz und stabile Spieler auf den übrigen Positionen sollten dafür sorgen, dass die Mannschaft in der Landesliga in der vorderen Hälfte landet und jede Abstiegsgefahr vermeiden kann.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer-Teams gehen mit neuen Formationen in die Saison 15/16


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.