| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer-Teams sind abgestiegen

Krefeld. Tischtennis: Für die Uerdinger Damen und Herren ist rein rechnerisch nichts mehr möglich. Von Frank Langen

Die NRW-Damen des SC Bayer können endgültig für die Verbandsliga planen. Nach der 2:8-Niederlage beim SV Walbeck bleibt der Rückstand auf den rettenden Platz zehn vier Spieltage vor Saisonende auf unholbaren neun Punkten bestehen. Damit ist der Abstieg besiegelt. Neben dem Doppel Limburg/Hamers sorgte Corinna Hocks mit einem Einzelsieg für einen der wenigen Glanzpunkte im Bayer-Team.

Nicht besser ergeht es den Uerdinger Regionalligaherren, die mit einem Pluspunkt am Tabellenende stehen und ebenfalls als Absteiger in die Oberliga feststehen. Allerdings zeigte das Rheinstädter Quartett beim 5:9 gegen Germania Wuppertal nochmals, dass es durchaus in dieser Liga mithalten kann. Mit einem 2:1 in den Doppel ging es in die anschließenden Einzel, wo Bayer das Glück dann nicht mehr auf seiner Seite hatte. So mussten im oberen Paarkreuz Matthias Uran und Paul Freitag jeweils eine Fünfsatzniederlage hinnehmen. Auch in den restlichen Partien des ersten Durchgangs gelang Bayer kein Sieg. Nach einem erneuten 2:3 für Uran bäumten sich die Blau-Roten nochmals auf und verkürzte auf 5:8. Die Aufholjagd wurde allerdings nicht belohnt, da Robert Geyer mit 0:3 das letzte Spiel verlor.

In der Verbandsliga verteidigte der TSV Bockum mit einem hart erkämpften 9:6 beim TuSEM Essen den zweiten Platz. Nach einem 1:3-Rückstand zu Spielbeginn kam Bockum zum Ende des ersten Durchgangs auf 4:5 heran. Die zweite Hälfte wurde dann zwar mit einer Niederlage von Philipp Loeper eröffnet, nach dem 6:4 für Essen setzten die Bockumer dann aber zum Endspurt an. Marc Matyas war es dann im letzten Einzelspiel, der mit dem Siegpunkt zum 9:6 die Partie erfolgreich für die Bockumer beendete.

Für den TTC BW Krefeld gab es gestern morgen im Lokalderby bei den TTF Rhenania Königshof eine 4:9-Niederlage, die zur Folge hat, dass die Blau-Weißen auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht sind. Zum Spielauftakt gewannen die Einserdoppel beider Teams, so dass der Fünfsatzsieg von Coenen/Wienands über Stiefel/Pasch in der dritten Doppelpaarung den TTC mit 2:1 in Führung brachte. Doch danach erwischte es die Blau-Weißen faustdick, denn die ersten vier Einzel gingen allesamt verloren. Rhenania ging mit 5:2 in Front und ließ sich auch nach der Niederlage von Sascha Lahn gegen Dennis Wienands nicht mehr aus den Tritt bringen. Auch im zweiten Einzeldurchgang gab Rhenania den Ton an. Nachdem Cedric Stammen gegen Oliver Belles für den TTC nochmals auf 4:8 verkürzt hatte, beendete Tobias Stiefel in vier Sätzen gegen Andreas Dieckmann die Partie zum 9:4 für seine Mannschaft.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer-Teams sind abgestiegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.